Polizei

Oberfranken: 79-Jährige weigert sich Maske in Zug aufzusetzen

Obwohl sie mehrfach dazu aufgefordert wurde, hat sich eine 79-jährige Seniorin geweigert, eine Maske während einer Zugfahrt in Oberfranken zu tragen. Das hat Folgen. 

Eine Seniorin aus Konnersreuth weigerte sich konsequent in einem Zug eine Maske aufzusetzen. Das hat Konsequenzen. Vor kurzem ist ein Mann ohne Maske in einen Obi-Baumarkt gegangen. Anschließend behauptete er, dass er nichts von einer Maskenpflicht wisse. 

Frau fährt ohne Maske Zug in Oberfranken

Eine 79-jährige Frau saß im Regional-Express von Regensburg nach Marktredwitz ohne Mund-Nase-Schutz. Trotz mehrfacher Aufforderung der Zugbegleiterin und weiterer Fahrgäste weigerte sich die Seniorin eine Maske zu tragen. Deshalb wurde die Polizei gerufen. Die Beamten nahmen die Personalien der Dame auf und zeigten sie an. Sie erwartet nun eine Geldstrafe in Höhe von 150 Euro.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion