Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Ohnmächtiger Mann in Auto auf Parkplatz in Oberfranken – Scheibe für Hilfe eingeschlagen

Ein bewusstloser Mann ist am Samstagnachmittag (12.6.2021) in einem Auto in Münchberg entdeckt worden. Dank beherztem Eingriff ist Erste Hilfe erfolgt.

Schreckmoment beim Einkaufen am Samstagnachmittag (12. Juni): Auf einem Supermarktparkplatz in Münchberg hat eine aufmerksame Passantin einen ohnmächtigen Mann in einem stehenden Auto bemerkt. Eine Ersthelferin und Rettungsanitäter konnten erste Hilfe leisten. Bei einem Autounfall in Oberfranken hat sich ein Traktor überschlagen.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Ohnmächtiger Mann auf Supermarktparkplatz in Oberfranken: dank beherzter Erster Hilfe aus Auto gerettet

Einer aufmerksamen Passantin ist es zu verdanken, dass einer bewusstlosen Person schnell geholfen werden konnte. Die Passantin sah einen Mann, der augenscheinlich regungslos hinter dem Lenkrad seines Pkw saß. Der Pkw stand verschlossen auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes. Wie die Polizei dem bt sagte, handelte es sich um den Parkplatz einen Einkaufsmarktes in der Sparnecker Straße. Der Mann sei Jahrgang 1948, also 72 oder 73 Jahre alt.

Ohnmächtiger Mann in Auto: Mit Nothammer Scheibe eingeschlagen

Nachdem vergeblichen Versuch die Person wach zu bekommen, rief die Passantin zunächst die Münchberger Polizei. Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes, konnten die Beamten die Person aus dem Pkw in Münchberg befreien. Hierzu musste mit einem Nothammer eine Seitenscheibe eingeschlagen werden. Eine zufällig anwesende Krankenschwester leiste sofort Erste Hilfe, die dann von dem Rettungsdienst übernommen wurde. Anschließend wurde die Person ins Krankenhaus Münchberg gebracht.

Bei einem Sturz von einem fast sechs Meter hohen Scheunendach hat sich ein 28-jähriger Mann schwer verletzt.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion