Zuletzt aktualisiert am

EM 2021

Public Viewing in Bayern: Das ist zur EM 2021 möglich – diese Corona-Regeln gelten

Was ist für die EM 2021 in Bayern erlaubt? Gibt es Public Viewing, mit wie vielen Menschen, darf ich Fußball anschauen? Hier gibt es den Überblick.

  • EM startet am 11. Juni 2021
  • Privat Fußball schauen, ist in Bayern möglich
  • Das gilt bei Public Viewing mit den Corona-Regeln

Die EM 2021 startet am 11. Juni mit dem Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien. Und wegen der Corona-Lockerungen, die seit Montag (6. Juni 2021) in Bayern gelten, dürfen in München sogar wieder bis zu 14.000 Fans ins Stadion.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Doch wer nicht ins Stadion geht, hofft auf Public Viewing oder die EM-Spiele gemeinsam mit Freunden zu schauen. Das gilt aktuell in Bayern.

Public Viewing in Bayern möglich – in der Corona-Version

Zusammen mit anderen Fußball-Fans die Spiele zu verfolgen, wird in diesem Jahr in Bayern möglich sein. Public Viewing mit Tausenden Fans wird es allerdings nicht geben.

Die EM-Spiele müssen deshalb im kleineren Rahmen angesehen werden. Denn die Corona-Lockerungen erlauben kleinere Veranstaltungen – und die Gastronomie darf ebenfalls wieder öffnen. Das ist also erlaubt:

  • bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 dürfen sich zehn Personen aus zehn verschiedenen Haushalten treffen
  • Diese zehn Personen dürfen dann auch in der Innen- und Außengastronomie an einem Tisch sitzen
  • steigt die Inzidenz über 50 dürfen sich zehn Personen aus drei Haushalten treffen

Abstandsregeln und Hygienevorschriften müssen beim Public Viewing eingehalten werden

Beim Public Viewing in der Gastronomie gelten weiterhin die bekannten Corona-Regeln: FFP2-Maske, sobald man den Sitzplatz verlässt sowie Abstand. Außerdem muss der gastronomische Betrieb ein Hygienekonzept haben. Das Aufstellen von Leinwänden und Fernsehern für das Public Viewing ist allerdings nicht verboten.

Weiter sind in Bayern kulturelle Veranstaltungen bis zu 500 Personen möglich. Ob ein Public Viewing als kulturelle Veranstaltung zählt, ist von der Bayerischen Regierung in den Corona-Regeln nicht festgelegt. Zudem müssen Veranstalter vorher eine Genehmigung einholen. Und auch dann gelten die bekannten Regeln: feste Sitzplätze, Maske beim Verlassen des Sitzplatzes, Abstand und ein Hygienekonzept.

Public Viewing in Bayern privat?

In Bayern dürfen sich zehn Menschen aus zehn Haushalten wieder privat treffen. Dabei ist es natürlich auch möglich, gemeinsam Spiele der EM 2021 anzusehen. „Wie bereits bisher zählen Geimpfte und Genesene nach Vorgabe des Bundesrechts bei privater Zusammenkunft oder ähnlichen sozialen Kontakten nicht mit“, teilt die Bayerische Regierung mit.

Weiter sind private Feiern in Bayern wieder erlaubt. Allerdings wird dort explizit angegeben, dass es einen „besonderen Anlass“ geben muss. Ob das gemeinsame Schauen eines EM-Spiels ein „besonderer Anlass“ ist, wird von der Bayerischen Regierung nicht angegeben. Die Beispiele der Regierung beziehen sich hier auf Hochzeiten oder Vereinssitzungen.

Fußball schauen im Biergarten oder Restaurant bis 24 Uhr

Die Sperrstunde wurde in Bayern um zwei Stunden verschoben: von 22 Uhr auf 24 Uhr. So können auch EM-Spiele im Biergarten oder Restaurant angesehen werden, die erst um 21 Uhr angepfiffen werden – wie das Spiel Deutschland gegen Frankreich am Dienstag (15. Juni 2021).

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann