Falsche Corona-Kontrolleure

Rathaus Bayreuth warnt vor falschen Corona-Kontrolleuren

In den vergangenen Tagen sind im Bayreuther Rathaus Hinweise eingegangen, dass angeblich Mitarbeiter des Ordnungsamts verdeckte Kontrollen in Geschäften in der Innenstadt durchführen würden. 

Im Rathaus gehen in diesen Tagen wiederholt Hinweise auf kursierende Gerüchte ein, wonach angeblich Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Geschäften der Innenstadt verdeckte Kontrollen vornehmen. Dabei gehe es um die Einhaltung der sogenannten Maskenpflicht.

Falsche Kontrolleure in Bayreuth unterwegs

Die Kontrolleure würden ohne eigenen Mund-Nase-Schutz Geschäfte betreten und testen, ob dies vom Inhaber so toleriert wird. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass ein solches Vorgehen in keiner Weise der Praxis des Ordnungsamtes entspricht. Dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter agieren weder verdeckt, noch betreten sie in Zeiten der Corona-Pandemie Geschäfte ohne Mund-Nase-Schutz. Diesbezügliche Kontrollen sind zudem primär Aufgabe der Polizei.

Betrug in Bayreuth

Da betrügerische Machenschaften nicht auszuschließen sind, sollten sich Geschäftsinhaber unbedingt einen Dienstausweis zeigen lassen und geforderte Bußgelder keinesfalls bar begleichen. Die Stadtverwaltung bittet dringend darum, in solchen Fällen entweder beim Amt für öffentliche Ordnung, Brand- und Katastrophenschutz der Stadt oder bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt eine Anzeige zu erstatten. Kriminelle haben den Namen der TV-Show “Höhle der Löwen” für Betrug missbraucht. Deswegen ermittelt jetzt die Kripo Bayreuth.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion