Regionale Produkte der Spitzenklasse: Thermalbrot, Küchla und Co.

Zuletzt aktualisiert am

Brot, gebacken mit Wasser aus der Lohengrin Therme, Bio-Fleisch von der Texas Longhorn-Ranch und Honig aus 750 Metern Höhe. Die Region hat eine Vielfalt an Spitzenprodukten zu bieten, die für Qualität und Nachhaltigkeit stehen. Insgesamt 169 Produkte tragen den Titel „Unsere Originale“, einige davon kommen aus Bayreuth oder dem Landkreis. Einen Überblick schafft die „Kulinarische Landkarte“ der Metropolregion Nürnberg.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Mehr zum Thema

Die Gewinner aus der Region Bayreuth zeichnete Landrat Hermann Hübner bei der Verbrauchermesse Consumenta aus.

Tradition und Innovation aus Bayreuth

Mit den beiden ausgezeichneten und handwerklich gefertigten Spezialitäten – dem „Küchla“ der Bäckerei Fuhrmann und dem „Thermalbrot“ der Bäckerei Lang – wurden zwei Produkte aus der Stadt Bayreuth vorgestellt. Die Küchla sind ein regionaltypisches Traditionsgebäck aus Oberfranken, das es vornehmlich zu kirchlichen Festen gibt. Das Thermalbrot wird mit Wasser aus der Lohengrin Therme gebacken und verbindet so alte Tradition mit einer innovativen Idee, teilt das Landratsamt Bayreuth mit.

Bestes Fleisch von der größten Longhorn-Herde Europas

Aber auch der Landkreis hat einige Köstlichkeiten zu bieten. Auf der Texas Longhorn-Ranch in Altencreußen steht die größte Longhorn-Herde Europas. Insgesamt werden über 60 Hektar Land biologisch und im Einklang mit der Natur bewirtschaftet. In dieser Idylle entsteht erstklassiges Fleisch für den Bio-Weide-Burger, der auch die Jury des Spezialitätenwettbewerbs überzeugen konnte.

Weitere Produkte sind der Apfel-Holler-Secco und der Apfel-Secco des Landschaftspflegeverbandes Weidenberg und Umgebung e.V. Der Apfel-Secco wird aus den Apfelsorten Boskoop und Bohnapfel hergestellt. Der Apfel-Holler-Secco wird aus traditionellen Apfelsorten und Holunderblüten hergestellt. Die Kombination aus Tradition und einer neuen Idee prägen die beiden Apfelperlweine und ihren Geschmack.

Auch der Waldhonig vom Imkerverein Hohes Fichtelgebirge wurde ausgezeichnet. Foto: Stefan Traßl

Würziger Waldhonig aus dem Fichtelgebirge

Eine langjährige Tradition hat auch der Waldhonig aus dem Fichtelgebirge. Dieser würzige, herbe und dunkle Sortenhonig mit einem malzigen Aroma entsteht auf einer der ältesten Rodungsinseln des Fichtelgebirges in einer Höhe von rund 750 Metern. Die Leidenschaft des Imkervereins Hohes Fichtelgebirge, die Haltung der Bienen und der Standort auf einer Streuobstwiese mit alten Obstsorten in Goldkronach runden das Produkt ab.

Foto: privat

Mit dem Dorfladen Emtmannsberg und dem Imkerverein Creußen war die neue regionale Dachmarke Bayreuther Land vertreten.