Polizeibericht

Schlimmer Unfall in Oberfranken: Schwer verletzter Motorradfahrer mit Hubschrauber in Klinik gebracht

Am Mittwochabend (3.6.2020) ist in Weißenstadt ein schwerer Unfall passiert. Ein Autofahrer hat ein Motorrad übersehen. Der Motorradfahrer kam mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus. 

Schwerer Unfall in Weißenstadt: Weil am Mittwochabend (3.6.2020) ein Autofahrer einen Motorradfahrer übersehen hat, hat es heftig geknallt. Der Motorradfahrer musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Motorrad übersehen

Ein 28-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Bayreuth fuhr am Mittwochabend durch Weißenstadt. Er fuhr auf der Bayreuther Straße stadteinwärts und wollte nach links in einen Flurbereinigungsweg am Weißenstädter See abbiegen. Zur gleichen Zeit kam ihm ein 61-jähriger Weißenstädter mit seinem Motorrad entgegen. Diesen übersah der Autofahrer jedoch und es kam auf dem Fahrstreifen des Motorradfahrers zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Schwer verletzt in Klinik

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, musste der Motorradfahrer schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Am Auto entstand ein Frontschaden, das Motorrad war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 10.000 Euro.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion