Zuletzt aktualisiert am

Unfall

Schwerer Unfall in Oberfranken: Säugling mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht

Bei einem schweren Unfall bei Naila (Landkreis Hof, Oberfranken) am Donnerstag (11.2.2021) wurden zwei Frauen und ein Säugling verletzt. 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Donnerstagnachmittag (11.2.2021) Uhr bei Naila. Vor kurzem hatte ein Auto in Oberfranken auf der Autobahn einen Unfall. Als die Bayreuther Polizei eintraf, war der Fahrer verschwunden.

Anzeige

Schwerer Verkehrsunfall bei Naila: Säugling und zwei Frauen verletzt

Gegen 15:15 Uhr wollte eine 38-jährige Autofahrerin von der Staatsstraße aus nach links in die B173 Richtung Selbitz einbiegen. Dabei übersah sie das Auto einer 27-Jährigen, das sich auf der Vorfahrtsstraße befand und von Hof kommend in Richtung Schwarzenbach/Wald fuhr.

Eine der Frauen hatte ihre beiden Kinder im Alter von 4 Jahren und 3 Monaten mit an Bord und prallte frontal in das einfahrende Auto. Dabei drehte sich das Fahrzeug und kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung mitten auf der Fahrbahn zum Stehen.

Fahrerinnen und Säugling müssen in Klinik gebracht werden

Die beiden Fahrerinnen sowie der Säugling kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Das 4-jährige Kleinkind hatte augenscheinlich keine Verletzungen, berichtet die Polizei. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren Totalschaden.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion