Zuletzt aktualisiert am

Fußball

SpVgg Bayreuth gegen Greuther Fürth II: So lief das zweite Spiel der Altstadt in der Saison 2021/2022

Hier gibt es die Übersicht über die Ergebnisse der SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern für die Saison 2021/2022. 

Die SpVgg Bayreuth spielt auch in der Saison 2021/2022 in der Regionalliga Bayern. Hier gibt es alle Spiele der Altstadt in der Übersicht.

Meldung vom 23. Juli 2021: SpVgg Bayreuth macht sich selbst das schönste Geschenk zum Geburtstag

2. Spieltag in der Regionalliga Bayern: Die SpVgg Bayreuth wollte den Saisonstart veredeln. In der Vorwoche wurde der TSV Rain/Lech mit 4:0 besiegt. Außerdem war die Altstadt heute sowieso in Feierlaune: Genau heute wird der Verein stolze hundert Jahre jung. In Bayreuth sorgte die SpVgg mit einer einmaligen Aktion bereits heute für Glückseligkeit – Stichwort Freibier. Beste Vorzeichen also für eine gebührende Feier. Bei der Zweitvertretung der SpVgg Greuther Fürth wollte die SpVgg sich dann selbst beschenken.

Champagnerfußball der SpVgg Bayreuth in Halbzeit eins bei Greuther Fürth II

Und die 100-jährige Altstadt vergeudete keine wertvolle Zeit – ganz im Gegenteil. Wunschtransfer Benedikt Kirsch stellte bereits nach drei Minuten auf 1:0. Anekdote am Rande: Der heutige Kapitän und Mittelfeldmann war selbst elf Jahre lang ein Kleeblatt. Mit Daniel Steininger hatte ein anderer Neuzugang bereits wenig später das zweite Tor auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. Noch klarere Torchance für Markus Ziereis in der 19.: Mit seinem Foulelfmeter scheiterte er jedoch am Fürther Keeper Max Böhnke. Dann ein Doppelschlag: In der 28. Minute verlädt Alexander Nollenberger Fürths Keeper und erzielt mit Hilfe des Innenpfostens das 2:0, Steininger legt eine Minute später direkt nach.

Eine absolut dominante SpVgg Bayreuth ging mit einem in der Höhe völlig verdienten 3:0 in die Pause. Größte Sorge könnte nun eher die Wahl des passenden Getränks gewesen sein: Freibier oder Champagner? Eine erste Halbzeit zum Zungeschnalzen hätte beides gerechtfertigt.

Dominante SpVgg Bayreuth – ein Debakel für das kleine Kleeblatt

Zu Beginn der zweiten Halbzeit schaltete die SpVgg prompt einen Gang zurück und ließ Fürth kommen. Cemal Kaymaz, Tim Danhof und Youngster Tobias Stockinger kamen zur 60. Minute für die drei Torschützen aufs Feld.

Aber bald wieder das gewohnte Bild: mit einem, der was gutzumachen hatte. Markus Ziereis. In der 66. markierte er das 4:0 und machte den Elfer-Fehlschuss aus Halbzeit eins vergessen. Joker Kemal Kaymaz legte in der 71. Minute sogar zum 5:0 nach als er Keeper Böhnke umkurvte.

Und die Altstadt ließ nicht locker. Kurz vor Ende verpassten Danhof und Youngster Stockinger knapp. Dass Bayreuth mit Keeper Sebastian Kolbe angetreten ist, sollte kein Nachteil sein: In der Nachspielzeit entschärfte er prächtig den Versuch von Fürths Davide Pisanu. Dabei bleib es: Die SpVgg Bayreuth macht sich selbst das schönste Geschenk und lässt zum Geburtstag die Korken knallen. Sie überrollt die talentierten Fürther mit 5:0.

Nach perfektem Saisonstart: So geht es für die SpVgg Bayreuth in der Regionalliga Bayern weiter

Nach einem perfekten Saisonstart mit sechs Punkten und 9:0 Toren geht es für die Altstadt am Dienstag (27. Juli) schon weiter. Beim TSV Aubstadt steht das nächste Auswärtsspiel auf dem Programm. Am Freitag (30. Juli) kommt es bereits zur Heimpremiere gegen Wacker Burghausen.

Meldung vom 16. Juli 2021: Klare Sache für die SpVgg Bayreuth beim Saisonauftakt gegen TSV Rain/Lech

Die SpVgg Bayreuth musste am 16. Juli 2021 gegen den TSV Rain spielen. Und der Saisonauftakt für die Altstadt ist durch und durch gelungen. 4:0 heißt es am Ende für das Team von Trainer Timo Rost gegen die bayerischen Schwaben.

Die Altstadt startete mit zwei Neuzugängen. Benedikt Kirsch spielte im Mittelfeld, Rechtsaußen Markus Steininger bildete mit Markus Ziereis den Sturm. Und in der 14. Minute hatte Steininger die erste Großchance für eine dominante Altstadt. Das 1:0 in der 34. Minute blieb dann schließlich Markus Ziereis vorbehalten. Mit der verdienten Führung ging die Altstadt in die Halbzeitpause.

Glatt Rot für die Altstadt – Rain kommt zu guten Chancen

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild – wenn auch die erste dicke Chance Rain gehörte. Khalil scheiterte in der 53. Minute nur knapp an Altstadt-Keeper Kolbe. Ab der 63. Minute deutete sich Spannung an – und die war aus Bayreuther Sicht völlig unnötig: Verteidiger Edwin Schwarz sah nach einer Tätlichkeit glatt Rot.

Die Reaktion von Rain zeigte sich in mehreren Großchancen. Nur die Tore machten die Gastgeber nicht – weder beim Gestochere im Bayreuther Fünfmeterraum in der 75., noch kurz vor Ende, als Michael Kraxler den Ball für Rain nicht im leeren Tor unterbringen kann.

Rain in Überzahl, die Tore macht weiter Bayreuth

Paradoxerweise machten Bayreuther die Tore. In der 73. Minute war es dann soweit: Neuzugang Tobias Stockinger, vom SV Schalding-Henning gekommen, stellte zum völlig verdienten 2:0 für die Altstadt. Und dabei sollte es nicht bleiben: In der 85. Minute markierte das 3:0 gegen eine Heimmannschaft, der sichtlich die Kraft ausging. Richtig auf den Geschmack gekommen war Stockinger: Er krönte sein Debüt mit einem Doppelpack zum Schlusspfiff.

So geht es für die SpVgg Bayreuth nach dem Auftaktsieg in Rain weiter

Die SpVgg holt mit einem 4:0 im ersten Saisonspiel ganz souverän drei Punkte. Weiter geht es für die Altstadt am kommenden Freitag um 18:00 bei der zweiten Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion