Zuletzt aktualisiert am

Politik/Sport/Fußball

SpVgg Bayreuth: Grüne wollen Ausbau des Hans-Walter-Wild-Stadions sofort stoppen

Die Stadtratsfraktion der Grünen in Bayreuth stellt einen Dringlichkeitsantrag. Demnach sollen die beschlossenen Maßnahmen, die das Hans-Walter-Wild-Stadion drittligatauglich machen sollen, sofort gestoppt werden. 

In einem Dringlichkeitsantrag fordert die Stadtratsfraktion der Grünen, sämtliche Maßnahmen, die dazu dienen, das Hans-Walter-Wild-Stadion für die Dritte Fußballbundesliga zu ertüchtigen, sofort zu stoppen. Ausgenommen werden sollen lediglich Maßnahmen, die bereits beauftragt wurden, und deren Einstellung Mehrkosten verursachen würden.

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Grüne fordern: Ausbau des Hans-Walter-Wild-Stadions sofort zu stoppen

Mit dem Ergebnis von 0:4 im vorentscheidenden Playoff-Spiel der SpVgg Bayreuth gegen den 1. FC Schweinfurt 05 steht fest, dass die SpVgg Bayreuth auch in der kommenden Fußballsaison in der Regionalliga Bayern antreten wird. Angesichts der Ungewissheit, ob die Mannschaft in der kommenden Saison wieder um den Aufstieg in die Dritte Liga spielen wird, fordert Fraktionsvorsitzende Sabine Steininger ein Umdenken: „Der Stadtrat sollte keine vorschnellen, teuren Fakten schaffen. Vielmehr sollte erneut abgewartet werden, ob ein Aufstieg möglich erscheint.“

Hans-Walter-Wild-Stadion: Grüne wollen „unter Zeitdruck beschlossene“ Maßnahmen auf den Prüfstand stellen

Darüber hinaus hätten die vor wenigen Wochen kurzfristig ergriffenen Schritte gezeigt, dass bei Bedarf rasches Handeln im Falle eines Aufstiegs möglich wäre.

„Ich kann die Enttäuschung von Spielern, Trainer und Fans angesichts der verpassten Aufstiegschance sehr wohl nachvollziehen“, sagt Steininger, die früher selbst Leistungssport getrieben hatte. „Dennoch bin ich der Meinung, dass die unter Zeitdruck beschlossenen Maßnahmen für die Dritt-Liga-Tauglichkeit noch einmal Punkt für Punkt hinsichtlich ihrer umgehenden Umsetzung auf den Prüfstand müssen.“

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion