Thüringen: Bayreuther Feuerwehrler bekämpfen Waldbrand

Zuletzt aktualisiert am

Im Ernstfall hält man zusammen. Das ist schon immer so gewesen und gilt auch heute noch. Und genau deshalb sind Feuerwehreinheiten aus Bayreuth nach Thüringen gereist, um an der Bleichlochtalsperre im Saale-Orla-Kreis einen Waldbrand zu bekämpfen. Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz lobt das Engagement der Bayreuther Feuerwehrmänner und -frauen. Die Regierung von Oberfranken koordiniert den Einsatz, heißt es in einer Pressemitteilung.
Die Feuerwehr Bayreuth unterstützt die Thüringer mit ihrer speziell ausgebildeten Flughelferstaffel. Insgesamt waren bisher etwa 150 oberfränkische Feuerwehrleute in Thüringen im Einsatz – auch aus dem Landkreis Hof und aus Würzburg. Der Einsatz der bayerischen Feuerwehren erfolgt im Rahmen der Nachbarschaftshilfe.
Auch in weiten Teilen Bayerns herrscht seit Tagen erhöhte Waldbrandgefahr. Vor wenigen Tagen erst wurde ein Waldbrand bei Geroldsgrün dank der von der Regierung von Oberfranken angeordneten Luftbeobachtung so zeitig entdeckt, dass die Feuerwehr die Flammen schnell unter Kontrolle bekam.