Tierheim-Auto in Flammen: Mitarbeiterin rettet drei Kätzchen

Zuletzt aktualisiert am

Das war knapp und hätte übel ausgehen können: Eigentlich wollte Angelika Enzmann vom Tierheim Kulmbach gerade mit drei Kätzchen zum Tierarzt fahren, als plötzlich Qualm aus dem Motorraum ihres Caddys drang. Warum das Tierheim-Auto plötzlich in Flammen stand, ist noch nicht bekannt. Doch Angelika Enzmann reagierte genau richtig und hielt sofort an.

Anzeige
AD - Regierung von Oberfranken - Stellenangebot

Kätzchen sind wohl auf

Die Tierheim-Mitarbeiterin konnte sich und ihre drei tierischen Mitfahrer aus dem brennenden Fahrzeug retten. Die Katzen sind wohl auf, schreibt das Tierheim auf seiner Facebook-Seite.

Tierheim Kulmbach sucht neues Auto

Im Gegensatz dazu ist das einzige Auto des Tierheims nach dem Brand nur noch Schrott.

Aber wir stehen jetzt ohne fahrbaren Untersatz da und brauchen dringend Ersatz. Wenn also jemand einen Caddy oder ein ähnliches Auto weiß, das zum Verkauf steht, bitte ganz schnell bei uns melden.

(Tierheim Kulmbach via Facebook)

Wichtig sei, dass zwischen der Ladefläche und der Fahrerkabine ein festes Gitter eingebaut werden kann, „damit beim Holen eines Fundhundes dieser dem Fahrer nicht während der Fahrt ‚ein Ohr abkauen‘ kann“, schreibt das Tierheim. Auch Spenden seien willkommen, um ein neues Mobil kaufen zu können. Dies sei für das Tierheim nämlich finanziell nicht machbar.