Trauung

Traumhochzeit: Warum man nicht überall heiraten kann

Zuletzt aktualisiert am

Eine Trauung mitten an einer Flussaue, auf dem Marktplatz oder hoch oben auf einer Dachterrasse: den Wunsch nach einer Hochzeit in unvergesslichen Ambiente haben viele Paare. Nicht in jeder Stadt ist das allerdings machbar. Karin Roth vom Standesamt Bayreuth erklärt, warum das gar nicht so einfach ist.

Stadtrat entscheidet mit

In Bayreuth ist es grundsätzlich möglich, außerhalb des Standesamtes zu heiraten. In den Monaten März bis Oktober seien an Samstagen spezielle Trauungen möglich. Paare können sich unter anderem im Alten Rathaus, sowie im Sonnentempel in der Eremitage das Ja-Wort geben. Doch an irgendeinem anderen Ort nach Wunsch zu heiraten, sei nicht drin, denn: “Den Ort der Trauung bestimmt die Stadt Bayreuth, da Trauräume mit einem Beschluss des Stadtrates gewidmet werden müssen”, erklärt Roth.

Wünsche, wie zum Beispiel spezielle Musikdarbietungen könnten selbstverständlich in die Zeremonie mit eingebaut werden, so Karin Roth. Allerdings müsse das Brautpaar diese selbst organisieren.