Veranstaltung

Troglauer Buam spielen Bayreuther Autokino-Konzert: Zwei Weltpremieren live auf dem Volksfestplatz

Troglauer Buam spielen am heutigen 10. Juni 2020 im Autokino Bayreuth ein Autokino-Konzert auf dem Volksfestplatz. Sie haben gleich zwei Weltpremieren für die Zuschauer.

Ein Konzert im Autokino in Bayreuth. Am heutigen Mittwoch (10. Juni 2020) spielen die Troglauer Buam auf einer Bühne auf dem Volksfestplatz beim Autokino-Konzert. Was die Zuschauer bei einem solchen Konzert erwartet, erklärt Thomas Wöhrl – Sänger und Akkordeonspieler – von den Troglauer Buam im exklusiven bt-Interview.

Autokino-Konzert in Bayreuth: Troglauer Buam live vor Ort

„Im Prinzip ist es ein ganz normales Autokino. Dazu steht eine Bühne neben der großen Leinwand und darauf werden wir live performen“, erläutert Wöhrl. Der Unterschied zu einem gewöhnlichen Konzert: „Der Ton kommt aus dem Radio.” Der Vorteil liegt für den Sänger auf der Hand: Jeder könne die Lautstärke wählen, wie es ihm gefällt.

Auf dem Volksfestplatz in Bayreuth wird es trotz Konzert ruhig sein: „In den hinteren Reihen hört man nichts“, sagt Wöhrl. Denn die Musik kommt nur aus dem Autoradio. Die Band geht von einem einzigartigen Erlebnis – nicht nur für die Musikfans – aus: „Wenn wir in zwei Jahren sagen: Könnt ihr euch erinnern? Damals, damals haben wir vor Autos gespielt.“ Und der Musiker stellt nochmals klar, da es im Vorhinein zu einigen Fragen kam: “Wir spielen live auf der Bühne in Bayreuth.”

Weltpremiere der Troglauer Buam: Autokino in Bayreuth

„Das ist für uns definitiv eine Weltpremiere. Wir sind hochgespannt wie das alles wird. Wir wissen nicht, wie sich das anfühlt, wenn man kein Publikum, sondern Autos vor sich hat“, beschreibt Wöhrl die Gefühlslagen der Musiker.

Für die Interaktion mit den Zuschauern in deren Autos, „haben wir uns schon ein paar Sachen überlegt, wie wir das machen. Die Zuschauer können gespannt sein“, erklärt Wöhrl die Proben für das Konzert. Musikalisch wird die Corona-Krise mit einer Live-Premiere begleitet. Der Song „Wir zieh’n den Hut vor euch“, der Song für die Helfer der Corona-Krise, wird auf der Bühne gespielt.

Corona-Krise und Konzerte: Troglauer Buam während Corona

Vorschriften für die Band von der Staatsregierung gebe es nicht. „Wir spielen ohne Masken“, sagt Wöhrl, „sonst wird es schwierig mit dem Singen.“ Allerdings werden die Musiker auf Abstand zueinander achten.

Auch wegen der Corona-Krise haben sich die Troglauer Buam über den Auftritt in Bayreuth gefreut, „denn als Berufsmusiker war es schon eine sehr lange Durststrecke.“

Der Konzert- und Terminkalender war voll, Ende des Jahres solle es sogar für Konzerte in die USA gehen. Statt auf der Bühne, „sitzen wir zu Hause“, beschreibt Thomas Wöhrl die Situation.

Für einen Berufsmusiker heißt es aktuell: „Keine Einnahmen. Man lebt vom Ersparten“, sagt Thomas Wöhrl. Deshalb seien solche Konzepte wie das Autokino-Konzert wertvoll für Musiker. Weiter geht es für die Troglauer Buam ist am 21. Juni in der ARD bei „Immer wieder Sonntag“.

Tickets und Infos zum Konzert in Bayreuth

Wer die Troglauer Buam live in Bayreuth sehen möchte, kann sich noch Karten für das Autokino-Konzert besorgen. Auf dieser Internetseite sind sowohl Tickets als auch Informationen über Anzahl der Personen im Auto oder Verhaltensregeln für Besucher zu finden.

Es gibt keine reservierten Plätze für die Autos – die Autos werden von den Ordnern auf dem Platz in Reihe gestellt. Wöhrl erläutert, dass darauf geachtet wird, dass keine großen Autos in die Mitte gestellt werden sollen.

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann