Zuletzt aktualisiert am

Großer Ansturm auf Badeseen

Großer Ansturm auf Badesee in Franken: Rettungswege für Feuerwehr und Rettungsdienst zugeparkt

Wahnsinn am Badesee: Am Wochenende hat es einen großen Ansturm auf Badeseen gegeben. Im Raum Erlangen waren sogar Fluchtwege zugeparkt. Das hätte dramatische Folgen haben können. 

Das gute Wetter und die niedrigen Corona-Zahlen machen sich bemerkbar: Schwimmbäder und Badeseen sind in allen Teilen Frankens gut besucht. Die Corona-Angst scheint größtenteils verflogen.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Dechsendorfer Weiher überfüllt: Fluchtwege zugeparkt

Die Inzidenzen in Bayern sind niedrig: Die Menschen zieht es wieder nach draußen. In Schwimmbädern und Badeseen herrscht reger Betrieb. Erst vor wenigen Tagen führte das zu Rangeleien beim Einlass in das Bayreuther Kreuzsteinbad. Jetzt wollen die Stadtwerke dort handeln. Auch anderswo ist die Nachfrage sehr groß.

Am Dechsendorfer Weiher, einem Badesee im Raum Erlangen, hat es am Wochenende einen großen Ansturm von Badegästen, Sonnenanbetern und Bootsfahrern gegeben. Besonders auf der Südseite sei es dabei sehr eng gewesen. Ganze Familien seien dabei mit Sack und Pack als gesamter Hausstand angereist und haben gegrillt, heißt es in einem Bericht auf nordbayern.de.

Kompletter See zugeparkt – Rettungswege blockiert

Die Masse an Menschen führte dazu, dass der komplette Bereich um den See zugeparkt war, heißt es im Bericht weiter. Sogar die Rettungswege seien zugeparkt gewesen. Eine direkte Zufahrt zur Ostseite des Badesees sei für Feuerwehr und Rettungsdienst laut nordbayern.de in manchen Stunden nicht möglich gewesen. Die Politik arbeite hierbei allerdings bereits an einer Lösung für die Zukunft.

Bereits im Sommer 2020 war die Situation an Badeseen angespannt. In Baden-Württemberg mussten zum Beispiel die Badeseen komplett gesperrt werden, weil die Badegäste die Corona-Regeln komplett ignoriert haben. Es hatten chaotische Zustände geherrscht, berichtet der SWR. Dieses Jahr seien die Kommunen besser vorbereitet.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion