Aktualisiert am

Nachrichten aus Bayreuth/Universität

Universität Bayreuth erzielt hervorragende Ergebnisse im internationalen Vergleich

In internationalen Rankings hat die Universität Bayreuth sehr gute Ergebnisse erzielt. Besonders für internationale Studenten sind diese Rankings ausschlaggebend. In einer Gesamtwertung der von QS gerankten Hochschulen zählt die Universität Bayreuth heute zu den besten zehn Prozent.

Die Universität Bayreuth hat in internationalen Rankings erneut sehr gute Ergebnisse erzielt. Auch Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratuliert der Hochschule zu ihrem guten Ergebnis. “Stark in der Forschung”: Auch in anderen Rankings hat die Uni Bayreuth gute Ergebnisse erzielt.

Uni Bayreuth etabliert sich in internationalen Rankings im vorderen Feld

Das Unternehmen QS Quacquarelli Symonds hat in diesem Jahr mehr als 5.500 Universitäten und Hochschulen weltweit evaluiert. In der Gesamtwertung zählt die Universität Bayreuth dabei heute zu den besten zehn Prozent. Bei den entscheidenden Kritierien für wissenschaftliche Qualität und Internationalität liegt die Universität Bayreuth deutlich über dem weltweiten Durchschnitt.

Dadurch befindet sich die Bayreuther Uni im Ranking „Top 50 under 50“ jetzt in der Ranggruppe 81-90 und ist dadurch eine Stufe aufgestiegen. Insgesamt wurden 150 internationale Universitäten in dem Ranking bewertet.

Uni Bayreuth belegt Platz 51 von 414

Im Times Higher Education (THE) Young University Ranking nimmt die Universität Bayreuth jetzt Platz 51 von 414 ein. Das THE Young University Ranking beurteilte dieses Jahr so viele junge Universitäten wie nie, in den Jahren zuvor waren es lediglich maximal 350. In vier der fünf Bewertungskategorien hat sich die Universität Bayreuth 2020 deutlich verbessert: Forschung, Lehre, Drittmittel aus der Industrie und internationale Ausrichtung.

Unter den zehn deutschen Universitäten, die das THE Young University Ranking 2020 listet, belegt Bayreuth Platz sechs. Das THE-Ranking ist einer der führenden weltweiten Hochschulvergleiche. Die Kriterien und Verfahren sind auf die Vielfalt der weltweiten Hochschullandschaft zugeschnitten und werden stetig weiterentwickelt.

Rankings besonders für internationale Studenten ausschlaggebend

„Der Wettbewerb wird härter, das steht außer Frage“, kommentiert Prof. Dr. Stefan Leible, Präsident der Universität Bayreuth. „Ich bin stolz, dass wir – Forschende, Lehrende und Studierende – den Wettbewerb nicht scheuen müssen und uns erneut auf den oberen Plätzen wiederfinden.“ Besonders für internationale Studierende sind diese Rankings bei der Wahl des Studienorts ausschlaggebend. „Mit unserem Einstieg in die edX-Plattform für weltweit zugängliche Online-Kurse werden wir auch durch gute Ranking Plätze noch besser sichtbar.“

Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratuliert der Universität Bayreuth zu ihrem guten Ergebnis: „Die Universität Bayreuth ist nicht nur ein wertvoller Impulsgeber für Wissenschaft und Wirtschaft in ihrer Region. Ihr gutes Abschneiden beim Young University Ranking 2020 und ihre Verbesserung gleich in vier von fünf Bewertungskategorien zeigt, dass sie auf nationalem wie auch internationalem Niveau im Wissenschaftsbereich einen exzellenten Ruf genießt und damit auch ein attraktiver Studienort für Studentinnen und Studenten aus dem In- und Ausland ist.“ Zuletzt wurde die Universität Bayreuth mehrfach ausgezeichnet.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion