Wetter

Unwetter in Bayreuth: Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen

Am Mittwoch (26.8.2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in großen Teilen Deutschlands vor Sturmböen. Auch Bayreuth ist von der Unwetterwarnung betroffen.  

In Bayreuth kann es am Mittwoch (26. August 2020) zu Sturmböen kommen. Der Deutsche Wetterdienst warnt.

Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen in Bayreuth Stadt und Land

Zwischen 5 Uhr morgens und Mitternacht kann es in der Region Bayreuth zu Sturmböen kommen, berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Diese sollen anfangs aus südwestlicher und später aus westlicher Richtung kommen. Die Sturmböen sollen Geschwindigkeiten zwischen 65 und 85 Stundenkilometer erreichen. In exponierter Lage muss sogar mit noch schwereren Sturmböen gerechnet werden. Diese sollen mit bis zu 90 km/h wehen.

Der DWD spricht wegen möglicher Gefahren eine Warnung aus. Demnach können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen oder Gegenstände durch den Sturm herum gewirbelt werden. Menschen sollten sich, sofern möglich, nicht im Freien aufhalten.

Andere Gebiete Frankens vom Unwetter betroffen

In diesen Gebieten in Franken warnt der DWD vor Sturmböen zwischen 5 Uhr und Mitternacht. 

  • Stadt und Landkreis Bamberg
  • Stadt und Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Bad Kissingen
  • Stadt und Landkreis Coburg
  • Landkreis Forchheim
  • Landkreis Haßberge
  • Stadt und Landkreis Hof
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Kulmbach
  • Landkreis Lichtenfels
  • Stadt und Landkreis Schweinfurt
  • Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge

Hier warnt der DWD zwischen 5 Uhr bis 18 Uhr.

  • Stadt und Landkreis Aschaffenburg
  • Landkreis Erlangen-Höchstadt
  • Landkreis Main-Spessart
  • Landkreis Miltenberg
  • Landkreis Neustadt a.d. Aisch-Bad Windsheim
  • Stadt und Landkreis Würzburg

In Teilen Frankens gilt die Warnung von 10 Uhr bis 19 Uhr.

  • Stadt und Landkreis Ansbach
  • Stadt und Landkreis Fürth
  • Landkreis Nürnberger Land
  • Landkreis Roth
  • Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Bayreuther Tagblatt - Frederik Eichstädt

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Frederik Eichstädt