Zuletzt aktualisiert am

Politik

Verdienen Frauen das Gleiche wie Männer? Offensichtlich nicht – Bayreuther Politikerin will das ändern

Auch im Jahr 2020 haben Frauen deutlich weniger verdient als Männer. Die Bayreuther Bundestagsabgeordnete Silke Launert will das ändern.

Am heutigen Mittwoch (10.3.2021) ist der Equal Pay Day. Dabei handelt es sich um einen Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Frauen verdienen in Deutschland weniger als Männer

Von gleicher Arbeit bei gleichem Lohn ist nämlich noch immer nicht die Rede. Laut Statistischem Bundesamt verdienten Frauen 2020 rund 18 Prozent weniger als Männer. „Warum ist ihre Arbeit weniger wert?“, fragt Bundestagsabgeordnete Silke Launert (CSU).

Der Unterschied bei der Bezahlung sei nicht nur ungerecht sondern auch vollkommen unverständlich. Frauen leisten ebenso viel wie Männer und sind oft hoch qualifiziert. Dies müsse sich auch in der Bezahlung widerspiegeln.

Bundestagsabgeordnete fordert Änderung

Häufig arbeiten Frauen in Branchen, in denen schlechter bezahlt wird, arbeiten in Teilzeit oder haben Minijobs – die Lücke in der Entgeltbezahlung birgt für sie eine große Gefahr: Geringerer Verdienst bedeutet auch niedrigere Altersvorsorge.

Deshalb ruft die Bundestagsabgeordnete am Equal Pay Day zur gleichen Bezahlung von Frauen und Männern auf. Das Führungspositionen-Gesetz und die geschaffenen Voraussetzungen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf schaffen dazu eine wichtige Grundlage. „Das Bewusstsein für die Gender-Pay-Gap ist da. Jetzt müssen wir handeln“, sagt Launert.

Auch interessant: Kürzlich kam heraus, dass Betrüger die die Corona-Hilfen benutzt haben, um sich Millionen zu erschleichen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion