Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Verkehrspolizei Bayreuth erwischt Mann mit falschem Ausweis: Der Grund für die Fälschung ist kurios

Ein Mann mit falschem Ausweis ist am Samstagnachmittag (19.12.2020) der Verkehrspolizei Bayreuth ins Netz gegangen. Dafür braucht er ihn. 

Kurioser Fang der Verkehrspolizei Bayreuth: Am Samstagnachmittag (19.12.2020) ist den Beamten ein Mann mit zwei Ausweisen ins Netz gegangen. Einer ist falsch. Der Grund für den zweiten ist Betrug am Staat. Weitere aktuelle Polizeimeldungen aus der Region: Wie am Samstag bekannt wurde, beschäftigt ein Randalierer die Polizei Kulmbach.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Verkehrspolizei Bayreuth erwischt Mann mit falschem Ausweis: Dafür braucht er ihn

Am Samstagnachmittag hat die Verkehrspolizei Bayreuth an der Ausfahrt Bayreuth Südeinen Mercedes mit Berliner Zulassung und die drei Insassen kontrolliert.

Der Beifahrer stammte aus Rumänien und zeigte seinen echten Ausweis. Im Fahrzeug wurde versteckt auch noch ein weiterer Ausweis zur selben Person mit völlig anderen Personalien aufgefunden. Diese „Identitätskarte“ erwies sich als Totalfälschung.

Die optisch einwandfreie aber falsche Urkunde wurde sichergestellt und die Personalien des 22-jährigen Rumänen auf der Dienststelle der Verkehrspolizei eingehend geprüft. Er gab freimütig an, er benötige diese zweite Identität für „Geschäfte“ und um das Finanzamt auszutricksen.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion