Zuletzt aktualisiert am

Gewalt

Versuchter Totschlag in Oberfranken: Mann (73) schlägt Ehefrau (82) mit Hammer auf den Kopf

Ein 73-Jähriger hat am Montag (2.11.2020) seine 82-jährige Frau mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen. Er sitzt nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft.

Am Montagmittag (2.11.2020) hat ein 73-Jähriger in Bamberg auf seine Frau mit einem Hammer eingeschlagen und sie schwer verletzt. Die Polizei nahm ihn noch in der Wohnung fest.

Anzeige

Bamberg: Ehefrau mit Hammer geschlagen

Die 82-jährige Frau wählte kurz nach 12 Uhr den Notruf und erzählte, dass ihr Ehemann sie mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen habe, berichtet die Poliezi. Daraufhin eilten Rettungskräfte und Polizeibeamte zu dem Mehrfamilienhaus im Theodor-Heuss-Ring.

Nachdem die Frau von einem Notarzt versorgt wurde, kam sie mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei nahm den Ehemann vorläufig fest. Er schlug ihr wohl wegen “Problemen im häuslichen Bereich” mit dem Hammer auf den Kopf, teilt die Polizei mit. Die Kripo Bamberg übernahm die folgenden Ermittlungen und entsprechende Spurensicherungsmaßnahmen.

Versuchter Totschlag in Bamberg

Am Dienstagmittag (3.11.2020) erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Untersuchungshaftbefehl gegen den 73-Jährigen wegen versuchten Totschlags. Anschließend brachten ihn Beamte in eine Justizvollzugsanstalt.

Auch interessant: In Oberfranken hat ein Mann seien Ehefrau geschlagen. Diese revanchierte sich indem sie ihm einen Bilderrahmen über den Kopf schlug.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion