Aktualisiert am

Polizeibericht

Waldbrand in schwierigem Gelände in Oberfranken: Bayreuther Flughelfergruppe vor Ort

Ein Waldbrand in Oberfranken fordert die Einsatzkräfte, da das Feuer in einem schwierigen Gelände ausgebrochen ist.

Ein Waldbrand in Oberfranken fordert die Einsatzkräfte, da das Feuer in einem schwierigen Gelände ausgebrochen ist. Deshalb unterstützt die Feuerwehr Bayreuth mit der Flughelfergruppe die Einsatzkräfte beim Waldbrand im Frankenwald. Am Donnerstagnachmittag, den 15.04.2020 wurde die Flughelfergruppe der Feuerwehr Bayreuth zu einem Waldbrand im Höllental in der Nähe von Marxgrün (Naila) alarmiert. Am Wochenende musste die Feuerwehr im Kreis Bayreuth zu einem Brand in einer Scheune ausrücken.

Bayreuther richten Einsatzleitung bei Waldbrand in Oberfranken ein

Die Flughelfergruppe Bayreuth richtete unmittelbar nach der Einweisung durch die Einsatzleitung vor Ort die fliegerische Einsatzleitung ein, um den Einsatz zu koordinieren. Parallel dazu wurde ein Landeplatz und eine Wasserentnahmestelle vorbereitet um Wasser in das schwer zugängliche fels- und spaltendurchsetzte Waldgelände zu fliegen, teilt die Bayreuther Feuerwehr mit.

Dort ist es nun dem Hubschrauber der bayerischen Landespolizei sowie mit den örtlichen Feuerwehrkräften möglich, mit Hilfe eines Löschwasser Außenlastbehälters, den Brand zu bekämpfen. Derzeit sind 12 speziell ausgebildete Einsatzkräfte der Feuerwehr Bayreuth vor Ort (Stand 16:45 Uhr).

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion