Zuletzt aktualisiert am

Corona

Weitere Corona-Lockerungen in Bayreuth: Maskenpflicht aufgehoben

Corona-Lockerungen in Bayreuth: Ab Freitag (21.5.2021) gibt es Öffnungen in Bayreuth. Auch die Maskenpflicht wird in der Stadt aufgehoben. 

Weitere Corona-Lockerungen in Bayreuth im Detail. In diesen Bereichen gibt es Öffnungen. Einen Überblick über die Corona-Lage in Stadt und Landkreis Bayreuth gibt es im bt-Corona-Ticker. 

Anzeige
AD easyApotheke Bayreuth

Corona-Lockerungen in Bayreuth: Maskenpflicht aufgehoben

Das rückläufige Corona-Infektionsgeschehen in der Stadt Bayreuth macht weitere Öffnungsschritte möglich. Der Stadtverwaltung liegt inzwischen das Einverständnis des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für die Öffnung von Hotels, Jugendherbergen und sonstigen Beherbergungsbetrieben vor. Hier ein zusammenfassender Überblick zu den neuen Lockerungen, die bereits ab Freitag, 21 Mai, gelten:

Maskenpflicht: Die Maskenpflicht auf stark frequentierten öffentlichen Straßen und Plätzen in der Innenstadt wird ab Freitag, 21. Mai, aufgehoben.

Fitnessstudios: Fitnessstudios dürfen ab Freitag, 21. Mai, für kontaktfreien Sport öffnen. Voraussetzung ist eine vorherige Terminbuchung, ein negativer Test der Besucher und die Beachtung der Hygieneregeln (Abstandspflicht, FFP2-Maskenpflicht).

Kulturveranstaltungen: Ab 21. Mai sind Kulturveranstaltungen im Freien mit maximal 250 Zuschauer (feste Sitzplätze) erlaubt. Dies gilt für kulturelle Veranstaltungen sowohl im professionellen Bereich als auch für Laien- und Amateurensembles ebenso wie für filmische Veranstaltungen. Für Besucher gilt eine Testpflicht.

Sportveranstaltungen: Auch bei Sportveranstaltungen im Freien – hierzu zählen auch Freiluftstadien mit überdachten Zuschauerplätzen – werden Zuschauer im gleichen Umfang und unter gleichen Voraussetzungen wie bei Kulturveranstaltungen zugelassen – das heißt: Testpflicht, feste Plätze und maximal 250 Zuschauer.

Sport: Sport unter freiem Himmel ist nun in Gruppen von maximal 25 Personen zulässig. Auch hier gilt für alle Beteiligten eine Testpflicht.

Öffnung von Freibädern: Noch in den Pfingstferien wird in Bayreuth das Kreuzsteinbad öffnen und zwar am Freitag, 28. Mai. An Wochentagen wird zunächst von 7 bis 18 Uhr das Baden möglich sein, an Wochenenden von 7 bis 20 Uhr. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wird es im Kreuzsteinbad ein entsprechendes Hygienekonzept geben.

Hotellerie: Ab 21. Mai sind Übernachtungsangebote von gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere von Hotels, Beherbergungsbetrieben, der Jugendherberge und Campingplätzen, auch zu touristischen Zwecken gestattet. Zulässig sind im Rahmen des Übernachtungsangebots ferner gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote gegenüber Übernachtungsgästen. Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie jede weitere 48 Stunden über einen vor höchstens 24 Stunden vorgenommenen negativen POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test verfügen.

Stadtführungen: Ab 21. Mai sind auch touristische Stadt- und Gästeführungen, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen erlaubt. Hier gilt ebenfalls, dass Kundinnen und Kunden über einen höchstens 24 Stunden alten negativen Corona-Test verfügen müssen.

Kultur: Ab 21. Mai sind musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, zugelassen.

PCR-Tests jetzt kürzer gültig

Zudem wurde die Geltungsdauer von PCR-Tests von 48 Stunden auf 24 Stunden verkürzt. Die vorzulegenden Testnachweise dürfen somit einheitlich nur 24 Stunden alt sein.

Für die weiteren Öffnungsschritte, die von der Bayerischen Staatsregierung in der Kabinettssitzung am 18. Mai beschlossen wurden, bedarf es zunächst noch einer Umsetzung durch eine weitere Änderung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Zur Begleitung dieser Öffnungsschritte wurde in den vergangenen Wochen in der Stadt Bayreuth ein umfangreiches Netz an Corona-Testzentren aufgebaut. Über die Öffnungszeiten der öffentlich wie privat betriebenen Stationen informiert die Stadt mit einer Übersicht, die im Internet beim Bayreuther Tagblatt zu finden ist.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion