Zuletzt aktualisiert am

Wetter

Blutregen über Bayreuth? Nach der Wärme drohen starker Regen und ein seltenes Wetterphänomen

Kommt nach der Sonne der heftige Wetterumschwung? Für Bayreuth Stadt und Land sind kühle Tage vorausgesagt – und ein seltenes Wetterphänomen mit unheimlichem Namen: Blutregen.

Zum Wochenwechsel meint es das Wetter gut mit Stadt und Landkreis Bayreuth. Das könnte in den nächsten Tagen anders werden. Blutregen droht der Region. Was hat es mit dem Wetterphänomen Blutregen auf sich? Das bt erklärt es. Obwohl das Wetter grundsätzlich wärmer wird, hadern Bayreuther Wirte mit den Öffnungen in der Außengastronomie.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Kräftige Gewitter für Bayreuth vorhergesagt – und ein Phänomen namens Blutregen

Kaum ist das Wetter in der Region um Bayreuth mal richtig schön, stehen schon wieder Veränderungen ins Haus. Und die verheißen nichts Gutes: Gewitter und der sogenannte Blutregen könnten Bayreuth treffen.

Laut dem Deutschen Wetterdienst kühlt es in den nächsten Tagen deutlich ab. Die Temperaturen sollen sich nur knapp über 10 Grad halten. Kräftige Gewitter sind für weite Teile Bayerns angesagt. Auch Starkregen und Gewitter können auftreten. Kurios: Das gute Wetter der letzten Tagen trägt seinen Teil dazu bei.

Blutregen über Bayreuth – so kommt das Wetter mit unheimlichem Namen zustande

Zu diesen warmen Luftmassen bringt der Wüstenwind Schirokko Saharastaub aus dem Süden mit. Er treibt langsam über das Mittelmeer nach Europa. Schirokko begünstigt die Bildung von Wolken, die Gewitter verzögern sich vorerst. Früher oder später trifft dieses Gemenge jedoch auf den Regen. Und der wäscht den Sahara-Staub aus der Luft. Es entstehen Regenschauer mit rot-gelblicher Färbung: dem sogenannten Blutregen.

Das Wetter- und Klimalexikon des Deutschen Wetterdienstes erklärt das schaurige Wetterschauspiel wie folgt: „Als Blutregen wird die rötliche Färbung von Regen bezeichnet, welche hauptsächlich durch Wüstensand und/oder Staub verursacht wird.“ Ein ähnliches Wetterspektakel hat sich bereits im Februar über Franken abgespielt.

Mit etwas Glück Blutregen über Bayreuth erleben

Dieser Blutregen tritt jedoch nicht großflächig auf. An vielen Stellen wird es farblos regnen, dafür jedoch mitunter sehr stark. Wer den Blutregen also beobachten möchte, der braucht ein bisschen Glück. Zum einen tritt der Saharastaub nur vereinzelt auf, zum anderen kann starker Dauerregen dieses unheimliche Wetterphänomen auch überlagern.

Erst vor wenigen Tagen wurde Bayreuth und der Landkreis teilweise von Starkregen getroffen.

Jürgen Lenkeit

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Jürgen Lenkeit