Zuletzt aktualisiert am

Wetter

Starkes Gewitter in Bayreuth gemeldet: Wetterexperten warnen

Wetterwarnung für Stadt und Landkreis Bayreuth: Wetterexperten warnen am Dienstag, den 5. Mai 2021, vor Wind- und Sturmböen. 

Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Landkreis: Der Deutsche Wetterdienst gibt für die Region Bayreuth verschiedene Warnungen heraus: Hier gibt es die aktuellen Wetter-Warnungen für diese fränkische Region in unserem Unwetter-Ticker.

Update vom 5. Mai 2021 um 16 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst hat am Mittwoch (5. Mai 2021) erneut eine Unwetterwarnung veröffentlicht. Demnach wird in Bayreuth vor starkem Gewitter gewarnt. Besonders schlimm ist die Lage bis 17 Uhr. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 85 km/h und Hagel. Die Sturmböen sollen bis 19 Uhr anhalten.

Örtlich kann es zu Blitzschlägen kommen. Die Wetterexperten warnen: Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. „Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.“

Update vom 5. Mai 2021 um 7:30 Uhr: Warnung vor Sturmböen in Bayreuth

Auch am heutigen Mittwoch (5. Mai 2021) soll es in Bayreuth stürmen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat deshalb zwei Warnungen herausgegeben. Sturmwarnung im östlichen Landkreis sowie eine Warnung vor Wind für Bayreuth Stadt und den westlichen Landkreis.

Die Warnung vor Sturmböen gilt für den östlichen Landkreis Bayreuth ab 8 Uhr. Die Böen erreichen nach Angaben des DWD dann Geschwindigkeiten bis zu 85 km/h. Diese Warnung gilt aktuell bis 19 Uhr.

Für den restlichen Landkreis sowie die Stadt Bayreuth gilt außerdem eine Warnung vor Windböen. Hier werden Windgeschwindigkeiten zwischen 50 und 70 km/h von den Wetterexperten erwartet. Auch diese Warnung gilt bis 19 Uhr.

Update vom 3. Mai 2021: Warnung vor Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Bayreuth Stadt und Landkreis eine Wetter-Warnung herausgegeben: Es soll am Dienstag (4.5.2021) zu Sturmböen kommen.

Ab 9 Uhr sollen Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 70 Stundenkilometer aus südwestlicher Richtung auftreten. In exponierten Lagen soll es sogar zu Sturmböen mit bis zu 80 Stundenkilometer kommen.

Die Wetterexperten warnen vor möglichen Gefahren. Demnach können einzelne Äste herabstürzen. Menschen sollen besonders auf herabfallende Gegenstände achten.

Update vom 7. April 2021: Warnung vor Schnee und Windböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Bayreuth Stadt und Landkreis eine Wetter-Warnung herausgegeben: Schnee und Windböen sollen auftreten.

Ab 12 Uhr soll es in Bayreuth Stadt und im Landkreis Bayreuth schneien und windig werden, meldet der DWD.

Zwischen einem und drei Zentimeter Neuschnee sollen in Bayreuth bis 20 Uhr fallen. Außerdem wird davor gewarnt, dass es dabei glatt werden kann.

Weiterhin „treten Windböen mit Geschwindigkeiten zwischen 50 km/h und 60 km/h anfangs aus westlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf“. In Schauernähe müsse mit Sturmböen bis 70 km/h gerechnet werden, teilt der DWD mit.

Update vom 6. April 2021: Warnung vor Sturm- und Windböen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Bayreuth Stadt und Landkreis eine Wetter-Warnung herausgegeben. In Stadt und Landkreis wird vor Windböen gewarnt.

Aktuell soll es in Bayreuth windig werden: „Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus westlicher Richtung auf“, meldet der DWD. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen müsse sogar mit Sturmböen bis 70 km/h gerechnet werden.

Die Warnung gilt zunächst bis 20 Uhr.

Update vom 16. März 2021: DWD warnt vor Schneefall

Der DWD hat für Bayreuth Stadt und Landkreis eine Warnungen herausgegeben. In Stadt und Landkreis soll es schneien.

Ab 21 Uhr warnen die Wetterexperten vor leichtem Schneefall in Bayreuth Stadt und Landkreis. Zwischen einem und drei Zentimeter Neuschnee soll es geben. Die Warnung gilt vorerst bis Mittwochmorgen um 10 Uhr. Im Zeitraum der Warnung soll es zusätzlich verbreitet glatt werden.

Update vom 15. März 2021: DWD warnt vor Gewitter und Schneefall

Der DWD hat für Bayreuth Stadt und Landkreis eine Warnungen herausgegeben. In Stadt und Landkreis soll es glatt werden und schneien.

Weiter warnt der Wetterdienst vor Glätte durch leichten Schneefall: „Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.“ Diese Warnung gilt ab sofort bis Dienstagmorgen (16. März 2021) um 10 Uhr.

Außerdem hatte der DWD bis 20 Uhr eine Warnung vor Gewitter veröffentlicht: „Von Nordwesten ziehen örtlich Gewitter auf. Dabei gibt es Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h“, teilt der DWD mit. Die Gewitterwarnung galt von 18:45 bis 20 Uhr.

Update vom 13. März 2021: DWD warnt vor schweren Sturmböen in der Region Bayreuth

Am Samstag (13.3.2021) hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Stadt und Landkreis Bayreuth eine amtliche Wetterwarnung ausgegeben. Laut den Wetterexperten sollen Sturmböen auftreten.

Die Sturmböen treten anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 80 Stundenkilometer auf. Besagte Windböen sollen aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung kommen.

Laut den Experten des DWD, muss in Schauernähe sowie in exponierten Lagen sogar mit schweren Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 90 Stundenkilometern gerechnet werden. Die Wetterwarnung gilt in Stadt und Landkreis Bayreuth am Samstag (13.3.2021) von 9 bis 19 Uhr.

Update vom 11. März 2021: DWD warnt vor Sturm und Windböen in der Region Bayreuth

Am Donnerstag (11.3.2021) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stadt und Landkreis Bayreuth. Laut den Wetterexperten sollen Glätte, Windböen und Sturmböen auftreten.

Besagte Windböen sollen aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung kommen. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss sogar mit Sturmböen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Stundenkilometern gerechnet werden.

Die Wetterwarnung gilt in der Stadt Bayreuth am Donnerstag (11.3.2021) von 12 bis 20 Uhr. Im Landkreis kann es bis Freitagmittag 12 Uhr zu Sturmböen kommen. Nachts warnen die Wetterexperten zudem vor Glätte.

Update vom 14. Februar 2021: DWD warnt vor strengem Frost in Stadt und Landkreis Bayreuth

Am Sonntag (14.2.2021) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stadt und Landkreis Bayreuth. Ab 18 Uhr soll es strengen Frost geben, der bis Montag (15.2.2021) anhalten soll, so der DWD. Die Wetterexperten prognostizieren Frost zwischen -10 und -15 Grad Celsius. In Tal- und Muldenlagen sollen die Temperaturen sogar auf Werte bis -20 Grad Celsius absinken.

Bereits von 12 bis 18 Uhr am Sonntag hatte der DWD Frost zwischen 0 und 4 Grad Celsius vorausgesagt.

Update vom 11. Februar 2021: DWD warnt vor strengem Frost in Bayreuth Stadt und Land

Auch am Donnerstag (11.2.2021) hat der Deutsche Wetterdienstes (DWD) eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Landkreis herausgegeben. Demnach warnen die Experten vor strengem Frost in der Zeit zwischen Donnerstag (11.2.2021) 18 Uhr und Freitag (12.2.2021) um 12 Uhr. In diesem Zeitraum tritt Frost zwischen -10 Grad und -15 Grad auf. „Vor allem bei Aufklaren über Schnee sinken die Temperaturen auf Werte bis – 20 Grad“, warnen die Wetterexperten.

In den Regionen Nordostbayerns und in der Oberpfalz ist mit Glätte zu rechnen. An der Ostseeküste, im Osten und im Norden Deutschland warnt der DWD vor gebietsweisem Schneefall und Schneeverwehungen. Landesweit sind die Temperaturen so niedrig, dass vor strengem Frost gewarnt wird. Die einzige Ausnahme ist die Küste: Dort tritt nur leichter Frost auf.

Update vom 8. Februar 2021: In Bayreuth soll es weiter schneien

Nach dem heftigen Schneefall am Sonntag (7. Februar 2021), soll es auch am Montagabend wieder Schnee in Bayreuth Stadt und Landkreis geben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am heutigen Montag, den 8. Februar 2021, erneut vor Schnee und strengem Frost.

Ab 18 Uhr soll in Bayreuth Stadt und Landkreis Schnee fallen: „Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem Zentimeter und fünf Zentimetern auf. Verbreitet wird es glatt“, teilt der DWD mit. Der Schneefall soll um in der Dienstagnacht ab 1 Uhr vorerst enden.

Außerdem sinken die Temperaturen nochmal deutlich ab 18 Uhr. Zwischen -10 und -15 Grad zeigen dann die Thermometer an.

Update vom 7. Februar 2021: Unwetterwarnung für Bayreuth Stadt und Landkreis

Für die Nacht von heute auf Montag (8.2.2021) hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) zwei amtliche Warnungen herausgegeben.

Von Sonntag (7.2.2021, 18 Uhr) bis Montag (8.2.2021, 9 Uhr) warnt der DWD vor „Schneefall mit Mengen zwischen 5 cm bis 15 cm“. Weiter heißt es: „Die Scheefallgrenze sinkt auf 200 Meter. Verbreitet wird es glatt.“

Ebenso warnt der DWD von Sonntag (7.2.2021, 19 Uhr) bis Montag (8.2.2021, 11 Uhr) vor Frost. Es trete mäßiger Frost zwischen -5 und -8 Grad Celsius auf.

Update vom 6. Februar 2021: Unwetterwarnung für Bayreuth Stadt und Landkreis

Am heutigen Samstagabend beginnt ab 20 Uhr die Unwetter-Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für Bayreuth. Ab diesem Zeitpunkt ziehen langanhaltende und kräftige Niederschläge auf, warnt der DWD. „Diese gehen zunehmend von Schneefall in gefrierenden Regen über. Bis zum Sonntagabend muss verbreitet mit Glatteis auf Straßen und Wegen gerechnet werden.“

Der DWD weiter: „Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen. Zudem besteht die Gefahr von Eisbruch. Schäden an Vegetation und Infrastruktur lassen sich dabei nicht ausschließen.“

In Teilen der Stadt und des Landkreises Bayreuth gibt der DWD zudem noch amtliche Warnungen vor Glatteis und Sturmböen heraus. Die amtliche Warnung vor Glatteis gilt am Samstag (6.2.2021) von 17:12 bis 21 Uhr.

„Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss örtlich mit Glatteis gerechnet werden“, erklären die Wetterexperten. Deswegen treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. „Vermeiden Sie Autofahrten“, warnt der DWD.

Die amtliche Warnung vor Sturmböen gilt von Samstag (6.2.2021) ab 18 Uhr bis Sonntag (7.2.2021) um 8 Uhr. Ab 800 Metern treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 70 km/h aus östlicher Richtung auf. Laut DWD können dadurch einzelne Äste herabstürzen. „Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.“

Update vom 5. Februar 2021: Hinweis auf Unwetter in Bayreuth

Am Wochenende soll das Wetter in der Region Bayreuth extrem werden. Deshalb warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) bereits am Freitag, den 5. Februar 2021, vor Unwetter in der Region Bayreuth.

Wann und wo genau Unwetter in Bayreuth auftreten, wird der DWD im Laufe des Samstags und Sonntags veröffentlichen. Diese Entwicklung können Sie hier im Unwetter-Ticker des bt weiter verfolgen.

Samstagabend soll die Unwetter-Warnung des DWD in Bayreuth beginnen. Dann ziehen langanhaltende und kräftige Niederschläge auf, warnt der DWD. „Diese gehen zunehmend von Schneefall in gefrierenden Regen über. Bis zum Sonntagabend muss verbreitet mit Glatteis auf Straßen und Wegen gerechnet werden.“

Das warnt der DWD weiter: „Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen. Zudem besteht die Gefahr von Eisbruch. Schäden an Vegetation und Infrastruktur lassen sich dabei nicht ausschließen.“

Update vom 3. Februar 2021: Warnung vor Sturmböen in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt in der Region Bayreuth: Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 Stundenkilometer auf. Anfangs kommen sie aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss sogar mit Sturmböen bis 80 Stundenkilometer gerechnet werden, heißt es auf der Website des DWD weiter. Die Böen sollen von Mittwoch (3. Februar, 15 Uhr) bis Donnerstagmorgen (4. Februar, 6 Uhr) auftreten.

Die Wetterexperten weisen auf mögliche Gefahren hin. Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. „Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände“, schreibt der DWD.

Update vom 1. Februar 2021: Warnung vor Glatteis in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt: Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss örtlich mit Glatteis gerechnet werden. Der DWD weist dabei auf mögliche Gefahren hin.

Demnach treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf. „Vermeiden Sie Autofahrten“, warnt der DWD. Besonders stark sei das Glatteis in der Region Bayreuth am Montag (1.2.2021) zwischen 10 und 12 Uhr.

Update vom 30. Januar 2021: Warnung vor Schnee in Bayreuth

Die Temperaturen sinken wieder, der Niederschlag soll aber bleiben: Das heißt, in Bayreuth soll es am heutigen Samstag, den 30. Januar 2021, wieder schneien.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat deshalb eine Warnung vor Schneefall herausgegeben.

Aktuell gilt die Warnung ab sofort und endet um 16 Uhr. Bis zu fünf Zentimeter Neuschnee werden vorausgesagt.

Betroffen von der Warnung ist die Stadt Bayreuth sowie der östliche Landkreis Bayreuth.

Update vom 29. Januar 2021: Warnung vor Sturm in Bayreuth

Am heutigen Freitag, den 29. Januar 2021, warnt der DWD vor Sturm- und Windböen in Bayreuth Stadt und Landkreis.

Ab 9 Uhr soll es in Bayreuth stürmisch werden. Dabei ist der westliche Landkreis bis zur Stadt Bayreuth von Windböen betroffen. Hier können Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h erreicht werden, warnen die Experten.

Im östlichen Landkreis Bayreuth warnen die Wetterexperten vor Sturmböen aus südwestlicher Richtung: Hier können sogar Sturmgeschwindigkeiten von bis zu 75 km/h erreicht werden.

Weiter gilt die Warnung vor Tauwetter für die Bayreuther Region, weshalb es zu Hochwasser kommen kann.

Update vom 28. Januar 2021 um 20:45 Uhr: Wetterexperten warnen vor Tauwetter – Hochwasser möglich

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Donnerstag (28. Januar 2021) eine weitere Wetterwarnung herausgegeben. Diese dauert bis Samstagnachmittag (30.1.2021, 15 Uhr) an.

„Bei positiven Temperaturen und andauerndem Regen tritt ein starkes Abtauen der Schneedecke ein“, warnt der DWD. Die Abflussmengen erreichen zwischen 40 Liter pro Quadratmeter und 60 Liter pro Quadratmeter.

Dann verweist der Wetterdienst auf potenzielle Gefahren: Demnach sei Hochwasser an Bächen und Flüssen möglich. Unter anderem könnten sogar Straßen überflutet werden, heißt es auf der Seite des DWD weiter.

Für Freitag (29.1.2021) warnt der Deutsche Wetterdienst außerdem vor Windböen.

Update vom 28. Januar 2021: In Bayreuth schneit es weiter

Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Donnerstag (28. Januar 2021) vor Schnee in Bayreuth.

In den meisten fränkischen Regionen soll es ab dem heutigen Donnerstag nicht mehr schneien: In den westlichen unterfränkischen Regionen wird sogar vor Tauwetter gewarnt.

Doch in Bayreuth Stadt und Landkreis warnt der DWD erneut vor Schneefall. Zwischen 11 Uhr und 22 Uhr soll es wieder einige Zentimeter Neuschnee geben: „Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem Zentimeter und fünf Zentimetern auf.“

Update vom 27. Januar 2021: Wieder Schnee in Bayreuth erwartet

Auch am heutigen Mittwoch, 27. Januar 2021, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Neuschnee in Bayreuth Stadt und Landkreis.

Ab 12 Uhr soll in der Bayreuther Region Schneefall einsetzen: „Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem Zentimeter und drei Zentimetern auf. In Staulagen werden Mengen bis fünf Zentimeter erreicht. Verbreitet wird es glatt“, teilt der DWD mit.

Diese Warnung gilt aktuell bis 21 Uhr.

Update vom 26. Januar 2021 um 18:00 Uhr: Frost und überfrierende Nässe

Seit 18 Uhr gilt eine neue amtliche Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für die Region Bayreuth: „Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigem Schneefall gerechnet werden.“ Diese Warnung gilt von heute (26.1.2021) an bis morgen 10 Uhr. Außerdem heißt es: „Es tritt leichter Frost zwischen -1 und -5 Grad auf. Diese Warnung gilt von heute bis 10 Uhr am morgigen Mittwoch (27.1.2021) um 12 Uhr.

Update vom 26. Januar 2021: Sechs Wetter-Warnungen in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt erneut für Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schnee. Außerdem wird vor Schneeverwehungen, Glätte, Windböen und Frost gewarnt.

Die aktuellste Warnung gilt für Schneeverwehungen in Bayreuth Stadt und Landkreis: „Es treten bei den vorherrschenden Windverhältnissen aufgrund der Neuschneemenge und der lockeren Schneedecke Schneeverwehungen auf. Verbreitet wird es glatt“, heißt es in der Wetter-Warnung, die noch bis 18 Uhr gilt.

Dabei warnt der DWD ausdrücklich vor folgenden Gefahren: „Straßen und Schienenwege können stellenweise unpassierbar sein. Vermeiden Sie alle Autofahrten! Fahren Sie nur mit Winterausrüstung.“

Weiterhin warnen die Wetter-Experten vor Schneefall. Hier werden bis in die Abendstunden allerdings nur geringe Mengen bis zu vier Zentimetern erwartet.

Weiter warnen die Wetterexperten vor Windböen mit Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h. Diese Warnung gilt ebenfalls bis 18 Uhr.

Der DWD warnt noch vor Glätte und Frost. Diese Warnungen gelten ab 18 Uhr und enden am Mittwochmorgen um 12 Uhr.

Update vom 25. Januar 2021: Erneute Schnee-Warnung in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt erneut für Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schnee. Dabei soll es in der gesamten Region Neuschnee geben.

In der Nacht auf Dienstag soll es erneut in Bayreuth Stadt und Landkreis schneien. Davor warnt der DWD. Der Schneefall soll in der Dienstagnacht (26. Januar 2021) ab 3 Uhr einsetzen und bis 15 Uhr anhalten.

Aktuell (Stand 15 Uhr) erwartet der DWD rund vier Zentimeter Neuschnee für Bayreuth Stadt und Landkreis.

Update vom 22. Januar 2021: Warnung vor Schnee in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schnee. Dabei soll es in der gesamten östlichen Region noch stärker schneien als im westlichen Landkreis.

Von Osten bis etwa Bayreuth erwarten die Experten vom DWD etwa sieben bis 15 Zentimeter Neuschnee. Dabei soll es um 21 Uhr beginnen zu schneien. Diese Warnung gilt bis Samstag (23. Januar 2021) um 12 Uhr. Der DWD teilt weiterhin mit: Je weiter die Region im Kreis Bayreuth im Norden liegt, desto später setzt dort der Schneefall ein. Beispielsweise unterhalb von Bayreuth wird der Schnee erst ab 01 Uhr nachts erwartet.

Im westlichen Bayreuther Landkreis soll der Schneefall ab 24 Uhr beginnen. Hier werden geringere Niederschlagsmengen erwartet: „Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen zwei und fünf Zentimeter auf. Verbreitet wird es glatt.“

Update vom 21. Januar 2021: Warnung vor Sturmböen im Kreis Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Bayreuth vor Wind- und vor Sturmböen. Die Wetter-Warnung gilt ab Donnertag um 22 Uhr bis zum Freitagmittag um 12 Uhr.

Dabei warnt der DWD in der gesamten Region vor Windböen. Hier können Windgeschwindigkeit bis zu 60 km/h erreicht werden. Allerdings kann es auch hier teilweise zu Sturmböen kommen, warnen die Wetterexperten.

Besonders im nordöstlichen Landkreis Bayreuth warnt der DWD zusätzlich vor Sturmböen. „Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h und 75 km/h auf.“ Diese kommen erst aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung teilt der DWD mit.

Update vom 19. Januar 2021: Sturm, Schnee und Glätte für Bayreuth gemeldet

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat drei Wetter-Warnungen für Bayreuth Stadt und Landkreis herausgegeben. Alle Warnungen gelten am heutigen Dienstag, den 19. Januar 2021.

Zuerst warnt der DWD vor Windböen. „Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus südwestlicher Richtung auf“, teilen die Wetterexperten mit. Diese Warnung gilt ab sofort bis 20 Uhr.

Außerdem warnt der DWD in ganz Bayreuth vor Glätte. Diese kann durch Schneefall herbeigeführt werden. Diese Warnung gilt bis 16 Uhr.

Ab 14 Uhr warnt der DWD dann vor leichtem Schneefall. „Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem und drei Zentimetern auf.“ In Staulagen erwartet der DWD sogar Mengen bis zu 8 Zentimetern. Verbreitet wird es glatt. Diese Warnung dauert bis 20 Uhr an.

Update vom 14. Januar 2021: Überfrierende Nässe und Schnee in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Land herausgegeben. Darin warnen die Wetterexperten vor Glätte und geringfügigem Schneefall.

Die Wetter-Warnung gilt ab sofort bis Freitagmorgen (15. Januar 2021) um 11 Uhr.

Update vom 13. Januar 2021: Amtliche Warnung vor Glätte und Schneefall in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Land herausgegeben. Darin warnen die Wetterexperten vor Glätte.

Die Warnung gilt am heutigen Mittwoch (13. Januar 2020) ab 17 Uhr bis zum morgigen Donnerstag (14. Januar 2021) um 11 Uhr.

Außerdem kann es in diesem Zeitraum immer wieder zu leichtem Schneefall kommen, warnt der DWD.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion