Zuletzt aktualisiert am

Wetter-Ticker

Warnung vor Schnee in ganz Bayreuth: So viel Neuschnee soll es geben

Wetter-Warnung in Stadt und Landkreis Bayreuth: Wetterexperten warnen ab Montagabend (25. Januar 2021) vor Schnee in der gesamten Bayreuther Region.

Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Landkreis: Der Deutsche Wetterdienst gibt für die Region Bayreuth verschiedene Warnungen heraus: Hier gibt es die aktuellen Wetter-Warnungen für diese fränkische Region in unserem Unwetter-Ticker.

Update vom 25. Januar 2021: Erneute Schnee-Warnung in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt erneut für Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schnee. Dabei soll es in der gesamten Region Neuschnee geben.

In der Nacht auf Dienstag soll es erneut in Bayreuth Stadt und Landkreis schneien. Davor warnt der DWD. Der Schneefall soll in der Dienstagnacht (26. Januar 2021) ab 3 Uhr einsetzen und bis 15 Uhr anhalten.

Aktuell (Stand 15 Uhr) erwartet der DWD rund vier Zentimeter Neuschnee für Bayreuth Stadt und Landkreis.

Update vom 22. Januar 2021: Warnung vor Schnee in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schnee. Dabei soll es in der gesamten östlichen Region noch stärker schneien als im westlichen Landkreis.

Von Osten bis etwa Bayreuth erwarten die Experten vom DWD etwa sieben bis 15 Zentimeter Neuschnee. Dabei soll es um 21 Uhr beginnen zu schneien. Diese Warnung gilt bis Samstag (23. Januar 2021) um 12 Uhr. Der DWD teilt weiterhin mit: Je weiter die Region im Kreis Bayreuth im Norden liegt, desto später setzt dort der Schneefall ein. Beispielsweise unterhalb von Bayreuth wird der Schnee erst ab 01 Uhr nachts erwartet.

Im westlichen Bayreuther Landkreis soll der Schneefall ab 24 Uhr beginnen. Hier werden geringere Niederschlagsmengen erwartet: “Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen zwei und fünf Zentimeter auf. Verbreitet wird es glatt.”

Update vom 21. Januar 2021: Warnung vor Sturmböen im Kreis Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt für Bayreuth vor Wind- und vor Sturmböen. Die Wetter-Warnung gilt ab Donnertag um 22 Uhr bis zum Freitagmittag um 12 Uhr.

Dabei warnt der DWD in der gesamten Region vor Windböen. Hier können Windgeschwindigkeit bis zu 60 km/h erreicht werden. Allerdings kann es auch hier teilweise zu Sturmböen kommen, warnen die Wetterexperten.

Besonders im nordöstlichen Landkreis Bayreuth warnt der DWD zusätzlich vor Sturmböen. “Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h und 75 km/h auf.” Diese kommen erst aus südlicher, später aus südwestlicher Richtung teilt der DWD mit.

Update vom 19. Januar 2021: Sturm, Schnee und Glätte für Bayreuth gemeldet

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat drei Wetter-Warnungen für Bayreuth Stadt und Landkreis herausgegeben. Alle Warnungen gelten am heutigen Dienstag, den 19. Januar 2021.

Zuerst warnt der DWD vor Windböen. “Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h aus südwestlicher Richtung auf”, teilen die Wetterexperten mit. Diese Warnung gilt ab sofort bis 20 Uhr.

Außerdem warnt der DWD in ganz Bayreuth vor Glätte. Diese kann durch Schneefall herbeigeführt werden. Diese Warnung gilt bis 16 Uhr.

Ab 14 Uhr warnt der DWD dann vor leichtem Schneefall. “Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem und drei Zentimetern auf.” In Staulagen erwartet der DWD sogar Mengen bis zu 8 Zentimetern. Verbreitet wird es glatt. Diese Warnung dauert bis 20 Uhr an.

Update vom 14. Januar 2021: Überfrierende Nässe und Schnee in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Land herausgegeben. Darin warnen die Wetterexperten vor Glätte und geringfügigem Schneefall.

Die Wetter-Warnung gilt ab sofort bis Freitagmorgen (15. Januar 2021) um 11 Uhr.

Update vom 13. Januar 2021: Amtliche Warnung vor Glätte und Schneefall in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Land herausgegeben. Darin warnen die Wetterexperten vor Glätte.

Die Warnung gilt am heutigen Mittwoch (13. Januar 2020) ab 17 Uhr bis zum morgigen Donnerstag (14. Januar 2021) um 11 Uhr.

Außerdem kann es in diesem Zeitraum immer wieder zu leichtem Schneefall kommen, warnt der DWD.

Update vom 12. Januar 2021 um 20:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Frost

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Wetterwarnung für Bayreuth Stadt und Land herausgegeben. Laut den Wetterexperten muss mit Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden. Zudem kann leichter Frost zwischen -1 Grad und -4 Grad auftreten. Diese Warnung gilt von Dienstag (12.1.2021) um 17 Uhr, bis Mittwoch (13.1.2021) um 10 Uhr.

Update vom 7. Januar 2021 um 11:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Frost

Für den heutigen Donnerstag (7.1.2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor Frost und Glätte. In der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr kann es bei bis zu -1 Grad zu Frost kommen. Das bestätigen auch die Wetterexperten von wetter.com.

Update vom 31. Dezember um 20:30 Uhr: So wird das Wetter in Bayreuth zum Start ins neue Jahr

Laut wetter.com gibt es in Bayreuth am Freitag (1. Januar 2021) am Morgen leichten Schneefall und die Temperatur liegt bei 0 Grad Celsius. Im weiteren Tagesverlauf bleibt am Nachmittag und am Abend die Wolkendecke geschlossen und die Temperaturen liegen zwischen -1 und 2 Grad. In der Nacht bilden sich leichte Wolken und die Werte gehen auf -3 Grad Celsius zurück. Böen können Geschwindigkeiten zwischen 5 und 9 Kilometer pro Stunde erreichen.

Auch der Deutsche Wetterdienst warnt an Neujahr 2021 vor Glätte, Frost und leichtem Schneefall in Stadt und Landkreis Bayreuth. Demnach ist am Morgen mit leichtem Schneefall mit Mengen zwischen einem und drei Zentimetern zu rechnen.

Update vom 30. Dezember um 23:10 Uhr: Wetterdienst warnt wieder vor Glätte und Frost in Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt auch am Mittwochabend (30. Dezember 2020) vor Glätte und Frost in Stadt und Landkreis Bayreuth. Laut den Wetterexperten kann es ab Mittwochabend (18 Uhr) bis Donnerstagmorgen (10 Uhr) zu Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigem Schneefall kommen. Daneben tritt leichter Frost zwischen -1 Grad Celsius und -3 Grad Celsius auf.

Update vom 29. Dezember um 19:30 Uhr: Amtliche Warnung vor Glätte und Frost in Bayreuth

Am Dienstag (29. Dezember 2020) hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut eine Warnung für ganz Bayreuth ausgesprochen. Demnach warnt der DWD vor Glätte und Frost. Diese kann ab Dienstagabend (18 Uhr) bis zum Mittwochmorgen (10 Uhr) in Bayreuth Stadt und Landkreis sowie auch darüber hinaus auftreten.

Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden, heißt es weiter.

Update vom 29. Dezember um 8:45 Uhr: Amtliche Warnung vor Schneefall in ganz Bayreuth

Auch für den heutigen Dienstag, den 29. Dezember 2020, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für ganz Bayreuth vor Schneefall. Dabei kann es verbreitet glatt werden.

Es tritt leichter Schneefall auf, warnen die Wetter-Experten. Dabei werden Schneemengen zwischen einem und drei Zentimetern erwartet. In Staulagen werden Mengen bis zu fünf Zentimetern erreicht. “Verbreitet wird es glatt”, warnt der DWD.

Update vom 28. Dezember um 17:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Schneefall und Glätte in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat gleich zwei Wetter-Warnungen für den heutigen Montag, 28. Dezember 2020, herausgegeben: Dabei wird vor Schnee und Glätte gewarnt.

Zwischen 16 und 20 Uhr warnt der DWD vor leichtem Schneefall in ganz Bayreuth. Die Wetterexperten sagen dabei Neuschnee zwischen einem und drei Zentimetern voraus.

Damit einhergehend warnt der DWD vor Glätte: “Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden.” Die Warnung vor Glätte gilt zwischen 18 Uhr bis zum 29. Dezember um 10 Uhr.

Update vom 28. Dezember um 6:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Glätte in ganz Bayreuth

Der DWD warnt im Raum Bayreuth: Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss örtlich mit Glatteis gerechnet werden: besonders zwischen 7:43 und 9 Uhr. Es treten starke Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr auf, heißt es weiter auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes. “Vermeiden Sie Autofahrten.”

Update vom 9. Dezember um 15:50 Uhr: Amtliche Warnung vor Schnee, Glätte und Frost in ganz Bayreuth

Mittlerweile warnen die Experten vom Deutschen Wetterdienst nicht nur vor leichtem Schneefall und Glätte, sondern auch vor Frost. Die Wetterexperten warnen bereits am späten Mittwochnachmittag vor überfrierender Nässe. Die Warnung gilt vom 9.12.2020 17 Uhr bis 10.12.2020 um 10 Uhr. Im gleichen Zeitraum gilt zudem noch eine Warnung vor Frost.

Update vom 9. Dezember um 11.15 Uhr: Amtliche Warnung vor Schnee und Glätte in ganz Bayreuth

In Bayreuth soll es am 9. Dezember schneien: Der Deutsche Wetterdienst warnt am 9. Dezember ab 12 Uhr in Bayreuth Stadt und Landkreis vor Schneefall.

Es tritt im Warnzeitraum oberhalb von 400 Metern leichter Schneefall mit Mengen zwischen einem und drei Zentimetern auf, teilt der DWD in einer amtlichen Warnung mit. “Verbreitet wird es glatt”, erläutert der Wetterdienst weiter.

Die Warnung gilt bis zum 10. Dezember um 0 Uhr.

Update vom 5. Dezember um 17:45 Uhr: Amtliche Warnung vor Glätte und Schnee in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt am 5. Dezember ab 17:30 Uhr in Bayreuth Stadt und Landkreis vor Glätte. Diese wird teilweise auch durch leichten Schneefall verursacht.

Der leichte Regen sorgt für Glätte in der Region. “Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden”, teilt der DWD mit.

Die Warnung gilt bis zum 6. Dezember um 10 Uhr.

Update vom 30. November um 17:15 Uhr: Amtliche Warnung vor Schneefall in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt in der Nacht auf Dienstag (1. Dezember 2020) vor Schneefall in Bayreuth Stadt und Landkreis.

Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall zwischen 1 Uhr und 12 Uhr auf, teilt der DWD mit. Dabei kann es zwischen einem und fünf Zentimeter Neuschnee geben. “Verbreitet wird es glatt”, teilt der DWD mit.

Update vom 27. November um 14:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Frost in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt am heutigen Freitag, den 27. November 2020, vor Frost in Bayreuth Stadt und Landkreis. Die Warnung gilt bis Samstagmorgen (28. November) um 11 Uhr.

Zwischen -1 und -4 Grad soll es in Bayreuth Stadt und Landkreis kalt werden. Im Zusammenspiel mit Nebel kann es dadurch glatt werden, wird mitgeteilt.

Update vom 8. Oktober um 14:00 Uhr: Amtliche Warnung vor Windböen im Kreis Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt am heutigen Donnerstag, den 8. Oktober 2020, vor Windböen im Landkreis Bayreuth. Die Warnung gilt bereits ab 14 Uhr und soll bis 24 Uhr andauern.

Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf, teilt der DWD mit. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 65 km/h gerechnet werden, heißt es weiter. Aktuell gilt die Warnung für den nordöstlichen Landkreis zur Landkreisgrenze an Wunsiedel und Kulmbach.

Update vom 21. August um 09:30 Uhr: Amtliche Warnung vor Hitze in ganz Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst warnt am heutigen Freitag (21. August 2020) vor Hitze im gesamten Bayreuther Landkreis sowie der Stadt Bayreuth. Die Warnung gilt bereits ab 9 Uhr und soll bis 19 Uhr andauern.

Im Raum Bayreuth sollen heute bis zu 34 Grad erreicht werden – lokal können auch bis zu 37 Grad erreich werden. Dabei soll der Himmel klar sein, mit rund zwölf Sonnenstunden. Wetterexperten erklären, dass sich die heutigen Temperaturen deutlich wärmer anfühlen.

Update vom 18. August um 12:30 Uhr: Amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Kreis Bayreuth

Gewitter-Warnung für den Landkreis Bayreuth am 18. August 2020. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter. Die aktuelle Warnung gilt für den südlichen Landkreis zu den angrenzenden Landkreisen Forchheim und dem Kreis Nürnberger Land. Die Warnung gilt vorerst bis 17 Uhr.

Bei den Gewittern gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen um 20 Liter pro Quadratmeter pro Stunde, teilt der DWD mit. Außerdem können Sturmböen mit Geschwindigkeiten um die 70 km/h sowie kleinkörniger Hagel auftreten.

Während dieser lokalen Gewitter warnt der DWD vor Sturmböen bis zu 70 km/h sowie Starkregen mit bis zu 20 Liter pro Quadratmeter. Erst vergangene Woche haben starke Gewitter Teile des Landkreises verwüstet.

Update vom 17. August um 12.00 Uhr: Amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Kreis Bayreuth

Am heutigen Montag (17. August 2020) warnt der DWD erneut vor starkem Gewitter im Kreis Bayreuth. Die aktuellen Gewitter ziehen über den gesamten westlichen Landkreis bis zur Stadt Bayreuth. Die Warnung gilt aktuell bis 13:30 Uhr.

Während dieser lokalen Gewitter warnt der DWD vor Sturmböen bis zu 70 km/h sowie Starkregen mit bis zu 20 Liter pro Quadratmeter. Erst vergangene Woche haben starke Gewitter Teile des Landkreises verwüstet.

Update vom 15. August 2020 um 17:00 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter im Landkreis Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Samstag (15.8.2020) vor starkem Gewitter im Landkreis Bayreuth. Aktuell gilt die Warnung im südöstlichen Landkreis. Die aktuelle Warnung gilt bis 18 Uhr.

Es treten örtlich Gewitter auf, teilt der DWD mit. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 20 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit. Außerdem können Windböen mit Geschwindigkeiten um 60 km/h auftreten. Weiterhin warnt der Wetterdienst vor kleinkörnigen Hagel.

In vielen fränkischen Regionen wird aktuell vor Gewitter gewarnt. Aus westlicher Richtung ziehen sogar Unwetter auf. Im Raum Bamberg wird beispielsweise vor extremen Unwetter mit der höchsten Warnstufe gewarnt.

Update vom 14. August 2020 um 12:50 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter im Kreis Bayreuth

Auch am Donnerstag (13. August 2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor starkem Gewitter. Die erste Warnung gilt für den nördlichen Landkreis Bayreuth. Die ersten starken Gewitter ziehen aus dem Kulmbacher sowie Bamberger Landkreis nach Bayreuth.

Von Westen ziehen örtlich Gewitter auf, teilt der DWD mit. Dabei gibt es Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 20 Liter pro Quadratmeter pro Stunde. Außerdem warnt der Wetterdienst vor Windböen mit Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h.

Die aktuelle Warnung gilt zwischen 13 und 15 Uhr. Sollte sich die Wetterlage ändern, wird dieser Artikel aktualisiert.

Update vom 13. August 2020 um 10:00 Uhr: Warnung vor Hitze

Auch am Donnerstag (13. August 2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor Hitze. Die Warnung wurde für den gesamten Bayreuther Raum – also Stadt und Landkreis – ausgegeben. Die Hitze-Warnung gilt zwischen 11:00 und 19:00 Uhr bis zu einer Höhe von 400 Metern.

Außerdem warnen die Wetterexperten des DWD vor starken Gewittern in einigen Teilen Frankens. Bayreuth Stadt und Land sind aktuell jedoch noch nicht davon betroffen.

Update vom 12. August 2020 um 14:00 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter

Auch am Mittwoch (12. August 2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor starkem Gewitter. Eine erste Warnung gilt für den nordöstlichen Landkreis Bayreuth. Hier wird vor starkem Gewitter mit Hagel, Sturmböen und Starkregen gewarnt. Die Wetterwarnung gilt aktuell bis 15 Uhr.

Wetterexperten haben bereits am Dienstag starke Gewitter für Süddeutschland vorhergesagt. Sie erklären, warum es an einem Ort gewittert, während andere Orte in der Nähe komplett verschont werden.

Update vom 12. August 2020 um 08:40 Uhr: Warnung vor Hitze

Auch am Mittwoch (12. August 2020) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor Hitze. Die Warnung wurde für den gesamten Bayreuther Raum – also Stadt und Landkreis – ausgegeben. Die Hitze-Warnung gilt zwischen 11:00 und 19:00 Uhr.

Außerdem warnen Wetterexperten vor schweren Gewittern am Mittwoch in Bayern. Eine akute Warnung des DWD gibt es zum jetzigen Zeitpunkt für die Region Bayreuth noch nicht.

Update vom 11. August 2020 um 15:40 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für den Landkreis Bayreuth und die Stadt Bayreuth eine Warnung vor starkem Gewitter herausgegeben. Aktuell (Stand 15:40 Uhr) ziehen von Bamberg und von Coburg Gewitter auf den Landkreis zu.

Erste Gewitter werden bereits im westlichen Landkreis Bayreuth erwartet. Außerdem wird vor starken Gewittern in Bayreuth Stadt sowie dem östlichen Landkreis gewarnt. Vor diesen warnt der DWD in einer amtlichen Warnung vor starkem Gewitter. Darin heißt es, dass es zu Sturmböen, Starkregen und Hagel kommen kann. Die Warnung gilt bis 17 Uhr.

Update vom 11. August 2020 um 08:20 Uhr: Erneute Warnung vor Hitze

Der Deutsche Wetterdienst hat für den gesamten Bayreuther Landkreis sowie die Stadt Bayreuth eine amtliche Warnung vor Hitze ausgegeben.

Die Wetterwarnung endet am heutigen Dienstag (11. August 2020) um 19 Uhr.

Update vom 10. August 2020 um 16:20 Uhr: Unwetterwarnung im Landkreis Bayreuth

Der DWD hat für den Landkreis Bayreuth eine Unwetterwarnung herausgegeben. Im nordöstlichen Landkreis wird vor schwerem Gewitter mit heftigem Starkregen sowie Hagel gewarnt.

Es können bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, teilt der DWD mit. Außerdem kann es hageln. Der Hagel könnte eine Größe von etwa zwei Zentimetern erreichen. Zusätzlich können schwere Sturmböen mit bis zu 90 Stundenkilometern auftreten.

Die Warnung gilt bis 17:30 Uhr.

Update vom 10. August 2020 um 13:00 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter für Raum Bayreuth

Der DWD warnt für Bayreuth Stadt und Landkreis vor starkem Gewitter. Der Wetterdienst warnt dabei, dass örtliche Gewitter auftreten können. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 80 Stundenkilometer sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis zu 25 Liter pro Quadratmeter pro Stunde sowie kleinkörnigen Hagel.

Die Warnung wurde bis 17:00 aktualisiert, da weitere Gewitter im östlichen Landkreis bis zur Stadt Bayreuth zu erwarten sind. Die ursprüngliche Wetterwarnung sollte bis 14:30 anhalten.

Update vom 7. August 2020 um 15:45 Uhr: Warnung vor Hitze für Raum Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor Hitze für den gesamten Raum Bayreuth ausgeben. Damit ist ganz Bayreuth Stadt sowie der gesamte Landkreis von der Warnung betroffen. Es wird vor einer “starken Wärmebelastung” gewarnt. Die Warnung gilt am Samstag (8.8.2020) zwischen 11 Uhr und 19 Uhr.

Update vom 26. Juli 2020 um 14:00 Uhr: Starkes Gewitter für gesamten Landkreis sowie Stadt Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Landkreis Bayreuth verlängert und ausgeweitet. Die lokalen Gewitter gelten nun auch für Bayreuth Stadt sowie den gesamten östlichen und nördlichen Bayreuther Landkreis. Außerdem wurde Warnung vor starkem Gewitter bis teilweise 18 Uhr verlängert.

Update vom 26. Juli 2020 um 12:50 Uhr: Starkes Gewitter für Bayreuth angekündigt

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Landkreis Bayreuth herausgegeben. Von Westen ziehen hier örtlich Gewitter auf. Dabei können Sturmböen mit bis zu 70 km/h auftreten, berichtet der DWD. Die Warnung gilt vorerst bis 14 Uhr.

Außerdem warnt der Wetterdienst vor Starkregen mit bis zu 25 Liter pro Quadratmeter sowie kleinkörnigem Hagel im Falle von auftretendem Gewitter.

Mögliche Gefahren bei starkem Gewitter – der DWD gibt folgende Hinweise bekannt: “Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Während des Platzregens sind kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich.”

Update vom 20. Juli 2020 um 15:00 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter im Kreis Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter im Landkreis Bayreuth herausgegeben. Aktuell ist vor allem der nördliche Teil des Bayreuther Landkreises betroffen. Die Warnung wurde bis 16 Uhr herausgegeben.

Darin warnt der DWD bei lokalen starken Gewittern mit Sturmböen, Hagel oder Starkregen.

Update vom 9. Juli 2020 um 9:20 Uhr: Wetterdienst warnt vor Windböen für ganz Franken

Für den gesamten Bayreuther Landkreis sowie Bayreuth Stadt warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag (10.7.2020) vor Windböen. Der Wind solle ab 11 Uhr vormittags auffrischen.

“Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 55 km/h aus südwestlicher Richtung auf”, teilt der DWD mit. Der Wind solle im Laufe des Tages sogar drehen und dann aus Nordwestlicher Richtung kommen. Gebietsweise können die Windböen sogar zu Sturmböen werden, die bis zu 70 km/h erreichen. Die Wetterwarnung ist vorerst bis 20 Uhr ausgegeben.

Update vom 30. Juni 2020 um 9:40 Uhr: Wetterdienst warnt vor Windböen in Bayreuth Stadt und Landkreis

Für den nordöstlichen Bayreuther Landkreis sowie die Stadt Bayreuth warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag (30.6.2020) vor Windböen. Der Wind solle ab 11 Uhr vormittags auffrischen.

“Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten um 50 km/h aus südwestlicher Richtung auf”, teilt der DWD mit. Gebietsweise können die Windböen sogar um die 60 km/h erreichen. Die Wetterwarnung ist vorerst bis 20 Uhr ausgegeben.

Update vom 27. Juni 2020 um 15 Uhr: Warnung vor starkem Gewitter im Raum Bayreuth

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in einer amtlichen Warnung für den nördlichen Bayreuther Raum vor starkem Gewitter.

Dabei gebe es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde und Hagel, teilen die Wetterexperten mit. Die amtliche Warnung wurde zunächst im Zeitraum von 15 bis 16 Uhr ausgegeben.

Update vom 27. Juni 2020 um 11 Uhr: Warnung vor starker UV-Strahlung in Bayreuth

Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte, teilt der DWD für die gesamte Bayreuther Region mit. “Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich”, teilt der Deutsche Wetterdienst weiter mit.

Zwischen 11 und 16 Uhr sollten nach Angaben der Wetterexperten lange Aufenthalte in der Sonne vermieden werden. Der DWD gibt folgende Hinweise, die auch im Schatten angewendet werden sollten:

  • sonnendichtes Hemd
  • lange Hosen
  • Sonnencreme (LSF 30)
  • Sonnenbrille
  • breitkrempiger Hut

Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation, hat der DWD weitere Tipps für den UV-Schutz bereitgestellt.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion