Wochenende: Das ist in Bayreuth los

Zuletzt aktualisiert am

Römertag, Kulturstadl und Super Bowl – hier kommen die Veranstaltungs-Tipps der Redaktion fürs Wochenende.

 

Römertag im GCE

Einmal von Obelix’ Zaubertrank kosten? Oder die Kampftechnik der Gladiatoren lernen? Im GCE geht das am Samstag ab 14 Uhr. Dann nämlich lädt die Schule zu ihrem alljährlichen Römertag und macht darauf aufmerksam, dass Schüler dort bereits ab der 5. Klasse das Fach Latein wählen können. Für das Spektakel wird die Schule wie immer in ein antikes Reich verwandelt. Schüler und Lehrer wandeln als Senatoren, Gottheiten und Gallier über die Flure.

Foto: GCE


Komödie auf der Bühne

“Happy Coming Out” heißt das Stück, das am Samstag um 20 Uhr im Brandenburger Kulturstadl Premiere feiert. Wie der Name erahnen lässt, geht es um ein lesbisches Pärchen, das beschließt zu heiraten. Der Ärger geht damit los, dass die Verwandtschaft von der sexuellen Orientierung der beiden noch überhaupt nichts weiß. Und plötzlich spielt auch noch ein homosexueller Mann eine wichtige Rolle.

Foto: Brandenburger Kulturstadl


Football im Kino

Alljährlich schaut die Welt gebannt auf das wohl am besten vermarktete Sportereignis des Jahres – den Super Bowl. In der Nacht von Sonntag auf Montag ist es wieder soweit, die Los Angeles Rams treffen auf die New England Patriots. Start ist um 0:30 Uhr unserer Zeit. Wer das Spiel nicht alleine schauen möchte, der kann ins Kino gehen. Das Cineplex zeigt das NFL-Finale. Einlass ist um 22:45 Uhr, Tickets werden zwar benötigt, kosten aber nichts. Die Veranstaltung wird unterstützt von den Bayreuth Dragons.