Polizeibericht

Obernsees: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Mistelgau/Engelmeß. Ein größerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Obernsees und Engelmeß auf Höhe eines kleinen Parkplatzes ereignet. Dabei wurden drei Personen teils schwer verletzt.

Ein 38-jähriger Pkw-Fahrer war in Richtung Bayreuth unterwegs, als er aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein 47-jähriger Lkw-Fahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war erkannte dies zwar, konnte jedoch nicht weit genug ausweichen, um einen seitlichen Zusammenstoß zu vermeiden.

Der Lkw geriet dadurch ins Schleudern, durchbrach die Schutzplanke und fuhr rechts eine Böschung hinunter. Der Unfallverursacher streifte im Anschluss noch den Pkw einer 46-Jährigen, die hinter dem Lkw fuhr. Während sich der Lkw-Fahrer nur leichter verletzte, kamen die beiden Pkw-Fahrer mit schwereren Verletzungen zur stationären Behandlung  ins Krankenhaus.

Die Unfallstelle wurde für die Unfallaufnahme und die Bergung des Lkw gesperrt, der Verkehr umgeleitet. Die beiden stark beschädigten Pkw mussten ebenfalls abgeschleppt werden. Die Feuerwehren aus Mistelgau, Frankenhaag, Obernsees und Seitenbach waren mit ca. 40 Kräften vor Ort um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden und den Verkehr umzuleiten.

Das Wasserwirtschaftsamt veranlasste das teilweise Ausbaggern des Banketts und der Böschung. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 80.000 Euro.