Freizeit

Offiziell: Dieses Lied ist Deutschlands Sommer-Hit 2019

Angebliche Sommer-Hits gibt es viele. Den offiziellen Sommer-Hit gibt es aber nur einmal. Ein Marktfoschungsunternehmen will jetzt herausgefunden haben, welcher Hit den Sommer 2019 prägen wird kein zweiter.

Bei dem Unternehmen handelt es sich um GfK Entertainment, einer Tochter der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Das kennt sich insofern mit Musik aus, als dass es Woche für Woche die Zahlen ermittelt, die in vielen europäischen Ländern zu den offiziellen Musik-Charts führen. Das tat auch der Vorläufer der GfK, das Unternehmen Media Control, bis 2003 schon.

Der GfK zufolge ist der offizielle Sommer-Hit in Deutschland daran zu erkennen, dass er nun, im Sommer, bereits in der dritten Woche infolge die deutschen Single-Charts anführt. Es handelt sich um den Latin-Hit „Señorita“ von Shawn Mendes und Camila Cabello.

Deutschlands Sommer-Hit 2019 tritt damit in die Fußstapfen anderer Hits, die den Titel in den Vorjahren offiziell von der GfK verliehen bekamen.

Das war der Sommer-Hit 2018:

Der Sommer-Hit 2017:

2016 war es:

Der Sommer-Hit 2015:

Dazu tanzte die Republik 2014:

DAS Lied im Sommer 2013:

Das ging im Sommer 2012 ab:

Der Sommer-Hit 2011:

2010 ging der Song des Jahres so:

Sommer-Hit 2009:

Lief 2008 im Radio auf und ab:

So war der Sommer 2007 musikalisch:

Der Kracher 2006:

2005 schien es kurz, als wären die Boy-Bands zurück:

2004 tanzte Deutschland dazu:

2003 gab’s sogar einen Sommer-Hit auf deutsch:

2002 machte schon der Titel hungrig:

Der Chart-Stürmer 2001:

2000: Das war der erste Sommer-Hit des neuen Jahrtausends:

1999: Und das der letzte des alten:

Der Gassenhauer 1998:

So klang der Sommer 1997:

Unvergessen: der Sommer-Hit 1996:

Der Sommer-Hit 1995:

Typisch 90er: der Sommer-Hit 1994:

Darf seit 1993 auf keiner Party fehlen:

Dieser Klassiker lief im Sommer 1992 rauf und runter:

Nicht nur 1991 kam dazu Sommer-Feeling auf:

Klingt nicht nur wie aus einer anderen Zeit, sondern ist es auch: der Sommer-Hit 1990:

Übrigens: Der Sommer-Hit, der mit 83 Wochen am längsten in den deutschen Charts war, ist „Despacito“ von Luis Fonsi und Daddy Yankee (2017), gefolgt von Aviciis „Wake me up“ (2013) und Lykke Lis „I follow rivers“ (2012) (jeweils 62 Wochen). Despacito war auch am längsten, nämlich 17 Wochen, auf Platz 1. 14 Wochen hielt sich 2014 O-Zones „Dragostea din tei“, elf Wochen auf Platz 1 war 1999 Lou Begas „Mambo No. 5“.

Kurios: Nie auf Platz 1 in den deutschen Single-Charts und trotzdem zum offiziellen Sommer-Hit gekürt war „Crazy“ von Gnarls Barkley. Im Jahr 2006 hielt sich der Song immerhin sechs Wochen auf Platz 3.