NachrichtenVeranstaltungen

Pimp your Town: Bayreuther Jugendliche machen Politik

Jetzt nehmen die Jugendlichen in der Kommunalpolitik das Heft in die Hand. Bei der Aktion Pimp Your Town! schlüpfen über 100 Schüler in die Role von Ratsmitgliedern und Journalisten. Hier gibt’s alle Infos!

Die Sache selbst in die Hand nehmen

Bei vielen Jugendlichen sorgt Kommunalpolitik für gelangweilte Gesichter. Was hier vor Ort passiert sei sowieso uninteressant und zu kompliziert. Dabei betrifft die Politik „vor Ort“ gerade den Alltag Jugendlicher sehr konkret, etwa wenn es um die Ausstattung der Schulen geht, um Jugendtreffs, Spiel- und Sportplätze und mehr. Wie wäre es also, wenn Jugendliche Gelegenheit hätten, mal eigene Ideen zu entwickeln und in die Kommunalpolitik einzubringen?

Die Arbeit in der Kommunalpolitik. Foto: Politik zum Anfassen e.V.

Schüler machen Demokratie

Genau das passiert in der Zeit vom 11. bis 13. November 2019 im Bayreuther Jugendtreff KOMM und dem angrenzenden Jugendheim (Hindenburgstraße 47). Rund 100 Schüler schlüpfen im einzigartigen Demokratie-Planspiel Pimp Your Town! in die Rolle von Ratsmitgliedern oder begleiten das Ganze in einem Medienteam.

Drei Schulklassen entwickeln ihre Ideen, beraten über Verbesserungsvorschläge, fassen diese in Anträge und treffen Entscheidungen, die später in die wirkliche Ratsarbeit der Stadt Bayreuth eingehen sollen. Eine Presse-Klasse macht Fotos, Interviews, dreht einen Film und erstellt ein Magazin über das Projekt.

Ein mehrfach ausgezeichnetes Projekt

Begleitet werden sie dabei vom Team des überparteilichen und gemeinnützigen Vereins Politik zum Anfassen e.V. aus Hannover, das jungen Menschen Lust auf Demokratie macht, Schülerinnen und Schüler dabei aktiv beteiligt und sie in unterschiedlichen Projekten Politik hautnah erleben lässt. Pimp Your Town! ist mehrfach ausgezeichnet und hat seit 2009 mehr als 10.000 Jugendliche begeistert. Viele ihrer Ideen sind anschließend in die Tat umgesetzt worden.