Nachrichten

Politische Zukunftsmusik: Ein Gespräch mit Dr. Michael Hohl (CSU)

Am 29. Oktober, nach dem schlechtem Wahlergebnis für die CDU in Hessen, erklärte Angela Merkel ihren Rückzug vom CDU-Parteivorsitz. Allerdings nur schrittweise: denn sie möchte bis Ende der Legislaturperiode Kanzlerin bleiben – das sorgte aus vielen Ecken für Unmut. Und es bleibt ungewiss, inwiefern ihr Vorhaben so realisierbar bleibt. Auch in Bayern hatte die CSU bei den Landtagswahlen einen Dämpfer erhalten und Stimmen eingebüßt. Aus aktuellem Anlass haben wir mit dem CSU-Kreisvorsitzenden Dr. Michael Hohl gesprochen, wie er die Zukunft von CDU/CSU bewertet und, wie er den Teilrücktritt Merkels einstuft.

bt-Interview mit Dr. Michael Hohl