Nachrichten

Premiere in Hollfeld: Bayerns Notfallsanitäter proben den Ernstfall

Trainieren für den Ernstfall. Das steht auf dem Programm des ersten bayernweiten Ausbildungscamps für Notfallsanitäter in Hollfeld.

An dem Ausbildungscamp nahmen neben der Bayreuther auch die Nürnberger Notfallsanitäterschule, sowie die Berufsfachschule aus Burghausen teil. Die Schüler der zweiten Jahrgangsstufe trainierten dabei keine komplexen Fallbeispiele, sondern einzelne Maßnahmen.

Ziel der Veranstaltung ist es auch, sich untereinander kennenzulernen. Das Gemeinsame Miteinander ist in diesem Job besonders wichtig. Wie gehe ich miteinander um? Wie funktioniere ich in der Gruppe? Wie schlage ich mich in Extremsituationen.

(Alexander Köll, Stellvertretender Schulleiter der Bayreuther Notfallsanitäterschule)

Doch nicht nur der Umgang miteinander, sondern auch die Zusammenarbeit mit anderen Einsatzkräften sei entscheidend. Daher wurden im Ausbildungscamp in Hollfeld verschiedene Szenarien geprobt. Mit dabei waren Feuerwehr, Bergwacht und Wasserwacht. Dort wird unter anderem die Rettung eingeklemmter Personen aus Fahrzeugen, die Rettung am Gewässer und die Rettung mit Hilfe der sogenannten Gebirgstrage aus unwegsamem Gelände an den einzelnen Stationen trainiert.

Ein Video zu den verschiedenen Trainingsgruppen finden Sie über dem Text. 

Noch bis zum Donnerstag schlagen die angehenden Notfallsanitäter ihre Zelte in Hollfeld auf. Dann endet das erste bayernweite Ausbildungscamp. Ziel sei es aber, das Camp zu etablieren und jährlich durchzuführen.