Nachrichten

Riedinger Straße: Die Ampel steht, leuchtet aber noch nicht

Die Kabel sind verlegt, die Ampel steht. Zwischen Cybex und Real-Markt kommen Fußgänger bald zum ersten Mal wirklich sicher über die Riedinger Straße. Bevor das Ampellicht an Bayreuths ehemals illegalem Fußüberweg zum ersten mal leuchtet, muss die Stadt den Boden entlang des Überwegs aber noch markieren.

Es müssen noch die entsprechenden Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden. Dies wird in Kürze erfolgen, so dass die Ampelanlage voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche in Betrieb gehen kann.

(Joachim Oppold, Sprecher der Stadt Bayreuth)

Riedinger Straße: Die Ampel steht schon, die Bodenmarkierung fehlt noch. Foto: Thorsten Gütling

Am 28. Februar wurde der Zebrastreifen in der Riedinger Straße entfernt. Das bayerische Innenministerium hatte die Stadt darauf aufmerksam gemacht, dass der Überweg nach der Straßenverkehrsordnung dort nicht zulässig war. Ein Zebrastreifen über zwei Fahrspuren in die selbe Richtung sei unzulässig, da, wer vor einem wartenden Auto die Straße kreuzt, von den Fahrzeugen auf der zweiten Spur übersehen werden kann.

Fußgängerüberwege dürfen nur angelegt werden, wenn nicht mehr als ein Fahrstreifen je Richtung überquert werden muss. Dies gilt nicht an Kreuzungen und Einmündungen in den Straßen mit Wartepflicht.

(Paragraph 26 der Verwaltungsvorschrift der Straßenverkehrsordnung)

Abhilfe hätte eine Verkehrsinsel wie in der Erlanger Straße geleistet. Dafür ist nach Aussagen der Stadt in der Riedinger Straße aber kein Platz. Folglich täuschte der Zebrastreifen eine Sicherheit vor, die es nicht gab und musste weg.

Lesen Sie auch:

Sowohl Polizei als auch Autobahndirektion hatten infolgedessen auf die Notwendigkeit einer Ampel hingewiesen.  Einer Ampel, die den Verkehr nicht unnötig bremst, sondern nur dann leichtet, wenn wartende Fußgänger einen entsprechenden Knopf drücken. Eine Ampel werde vor allem dann wichtig, wenn ab dem Jahr 2021 die Hochbrücke im Industriegebiet über vier Jahre hinweg abgerissen und neugebaut wird. Der Verkehr soll dann unter anderem über die Riedinger Straße umgeleitet werden.

Die Riedinger Straße wird für Fußgänger sicher gemacht. Zwischen Cybex und Real-Markt leuchtet bald bei Bedarf eine Ampel. Foto: Thorsten Gütling

Lesen Sie auch:

Die Kosten für den Bau der Ampel schätzt die Stadt auf rund 35.000 Euro.