Nachrichten

Röhrensee: 300 günstige Wohnungen entstehen

Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH plant auf dem Areal der ehemaligen Röhrenseekaserne mindestens 300 günstige Wohnungen.

Bisher wird die Fläche zwischen Ludwig-Thoma- und Leibnizstraße neben dem Arbeits- und Sozialgericht weitgehend als Parkplatz genutzt.

In fußläufiger Distanz zur Innenstadt entsteht hier Wohnraum für Haushalte mit niedrigem Einkommen, die auf dem angespannten Markt keine Chance auf eine angemessene Wohnung haben.

(Hans Reichart, Bayerischer Bauminister)

Das Kasernengelände ist insgesamt 33.000 Quadratmeter groß. Im Anschluss an einen Architektenwettbewerb soll 2020 der erste Bauabschnitt im Südosten des Areals begonnen werden.

Das ist die BayernHeim GmbH:

Vorrangig entwickelt und errichtet die 2018 gegründete staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH selbst Wohnanlagen. Aktuell befinden sich 15 Projekte an elf Standorten in ganz Bayern in Vorbereitung. Die Landtagsabgeordnete der Bayreuther CSU, Gudrun Brendel-Fischer, hatte sich dafür eingesetzt, dass die BayernHeim GmbH auch Bayreuth berücksichtigt.

Unser selbst gestecktes Ziel von 10.000 Wohnungen haben wir bereits zu einem Viertel erfüllt. Derzeit plant die BayernHeim GmbH bereits rund 2.700 bezahlbare Wohnungen für Haushalte mit niedrigem Einkommen.

(Hans Reichart, Bayerischer Bauminister)