NachrichtenPolizeibericht

Schwerverletzt: Wagen überschlägt sich mehrfach bei Goldkronach

Goldkronach – Am Mittwochabend ist es auf der Staatsstraße von Allersdorf in Richtung  Dressendorf zu einem folgeträchtigen Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Jaguars kam plötzlich von der Fahrbahn ab und überschlug sich daraufhin mehrfach mit dem Wagen. Ein Fahrzeug, das beim Überholen in den Gegenverkehr fuhr, könnte am Unfall beteiligt gewesen sein. Es werden Zeugen gesucht.

Der aus Tschechien stammende 19-jährige Fahrer eines Jaguars war gegen 19:45 Uhr zusammen mit seinen Eltern im Wagen  unterwegs. Aus vorerst ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer musste gegenlenken und kam daraufhin komplett nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen.

Schwere Verletzungen im Halswirbelbereich

Alle drei Personen konnten, unter anderem durch die Hilfe eines Polizeibeamten, der privat auf der Strecke unterwegs war, aus dem stark demolierten Fahrzeug befreit werden. Der junge Fahrer, der durch einen Notarzt vor Ort erstversorgt wurde, erlitt schwere Verletzungen im Halswirbelbereich und wurde noch in dieser Nacht im Klinikum Bayreuth operiert, sein Zustand noch kritisch.

Jaguar Dressendorf
Foto: red

Die Eltern erlitten Verletzungen mittleren Grades und sind ebenfalls stationär im Klinikum. Auch der Polizeibeamte, der zur Hilfe an den Unfallort gekommen war, verletzte sich und musste stationär in ein Krankenhaus gebracht werden.

Straßensperrung für mehrere Stunden

Das verunfallte Fahrzeug wurde nach telefonischer Hinzuziehung eines Staatsanwaltes und Beauftragung eines Sachverständigen abgeschleppt und sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 35.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Staatsstraße für mehrere Stunden gesperrt. Vor Ort befanden sich mehr als 40 Einsatzkräfte aus den umliegenden Gemeinden sowie die Straßenmeisterei.

Unerwartetes Ausweichmanöver – der Auslöser?

Wie sich bei einer informatorischen Befragung der Mutter des Verunfallten unter Hinzuziehung eines Dolmetschers im Nachhinein herausstellte, kam der junge Fahrer von der Straße ab, da er einem im Gegenverkehr überholenden Fahrzeug ausweichen musste. Zu diesem oder dem überholten Fahrzeug liegen keinerlei Informationen bezüglich Kennzeichen, Typ, Farbe oder Besetzung vor.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben oder vor Ort waren werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bayreuth-Land telefonisch unter 0921/506-2230 in Verbindung zu setzen.