Freizeit

Serie CO2-Fasten: Challenge 14 – Energiesparen

Die Klimaschutzmanager von Stadt und Landkreis Bayreuth haben sich mit den Kollegen der Metropolregion Nürnberg zusammengetan. Herausgekommen ist die CO2-Fasten-Challenge 2019, ein Blog, der täglich eine neue Herausforderung zum Thema Klimaschutz bereit hält. Challenge 14 lautet: Den eigenen Stromverbrauch bewerten.

Stromzähler; Foto: pixabay

Auf Strom verzichten? Heute unvorstellbar. Der Stromzähler läuft und läuft, aber wo liegt der eigene Stromverbrauch im Vergleich zum deutschen Durchschnitt?

Stromverbrauch bewerten

Wie hoch war die letzte Stromrechnung? Wie hat sich der eigene Verbrauch in den letzten Jahren verändert? Den eigenen Stromverbrauch in Frage zu stellen und alle Stromverbraucher im Haushalt zu lokalisieren, ist der erste Schritt, um über Einsparungen nachzudenken!

Welcher Stromverbrauch für welche Haushaltsgröße normal ist, erfahren Sie hier.

Stromverbrauch messen – So funktioniert’s

Wie viel Strom verbraucht eine Stehlampe im ausgeschalteten Zustand? Welches der Programme einer Waschmaschine ist tatsächlich am stromsparendsten?

Strom-Messgerät; Foto: pixabay

Um das herauszufinden, wird ein Strom-Messgerät einfach zwischen Steckdose und das zu untersuchende Gerät gesteckt und schon kann der Stromverbrauch abgelesen werden. Bei Geräten (z.B. Kühlschrank) mit schwankenden Verbrauchswerten muss über einen längeren Zeitraum gemessen werden, um einen realistischen Durchschnittsverbrauch ermitteln zu können.

Viele Energieversorger und Kommunen halten solche Strom-Messgeräte zur kostenfreien Ausleihe für Ihre Kunden und Bürger bereit.

Mehr dazu hier: