Freizeit

Serie CO2-Fasten: Challenge 6 – Reifendruck anpassen

Die Klimaschutzmanager von Stadt und Landkreis Bayreuth haben sich mit den Kollegen der Metropolregion Nürnberg zusammengetan. Herausgekommen ist die CO2-Fasten-Challenge 2019, ein Blog, der täglich eine neue Herausforderung zum Thema Klimaschutz bereit hält. Challenge 6 lautet: Den Reifendruck richtig einstellen!

Mit dem passenden Reifendruck können Spritverbrauch und CO2-Emissionen reduziert werden. Deswegen bei allen Autos in der Familie den Reifendruck durchchecken!

Autoreifen mit Ventil
Foto: Pixabay

Was bei der Messung beachten?

Vor der Reifendruck-Messung sollte man vorher nur wenige Meter gefahren sein. Denn: Sind die Reifen erwärmt, führt das zu einem verfälschten Messergebnis. Der optimale Reifendruck für jeden Wagen ist im Türrahmen oder im Tankdeckel vermerkt.

Wichtig: Der angegebene Wert sollte nicht mehr als 0,3 bar überschritten werden!

Wird der angegebene Reifendruck unterschritten, erhöht sich widerum der Rollwiderstand und der Kraftstoffverbrauch steigt somit unnötig in die Höhe. Auch die Reifen werden mehr abgenutzt und der Bremsweg verlängert sich – also auch in Sachen Sicherheit ein Thema , das nicht zu verachten ist.

Beispiel bei niedrigem Reifendruck

Eine Erniedrigung des Drucks um 0,2 bar kann bis zu ein Prozent mehr Spritverbrauch bedeuten, bei 0,6 bar sind es bereits vier Prozent. Den Ausstoß von bis zu 140 kg CO2-Emissionen kann mit dem richtigen Reifendruck vermieden werden (bei 25.000 km/Jahr und einer CO2-Emission von 140g/km). Außerdem sparen Sie Geld!

Autoradio und Klimaanlage

Elektrische Geräte im Auto nur bei Bedarf nutzen

Noch mehr Kraftstoff kann eingespart werden, wenn Heizung, Klimaanlage, Radio und Co. nur bei Bedarf eingeschaltet werden. Um bis zu 13 Prozent kann der CO2-Ausstoß dadurch reduziert werden.

 


Noch mehr Hintergrund-Infos zum Thema finden Sie hier: 

https://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwerk/reifen/reifendruck.htm

https://www.co2online.de/klima-schuetzen/mobilitaet/richtiger-reifendruck-geheimtipp-zum-sprit-sparen/

(Quelle: Ramona Krauß / Klimaschutzmanagement Landkreis Kulmbach)