Fußball in der Region: Foto aus den ersten Tagen aufgetaucht

Aktualisiert am

Der Lokalhistoriker Adrian Roßner schätzt, dass es sich um eine der frühesten Quellen der lokalen Fußballgeschichte handeln könnte. Beim Stöbern im Internet ist er auf einen Händler aufmerksam geworden, der ein ganz besonderes Foto feilbot. Darauf zu sehen sind die Fußballmannschaften des 1. FC Bayreuth und des FC Münchberg, in Reih’ und Glied aufgestellt auf dem Münchberger Klosterplatz.

Foto: Adrian Roßner

Das Besondere daran: Notizen auf der Rückseite des Fotos zufolge stammt die Aufnahme aus dem Jahr 1911. Der FC Münchberg war zu dieser Zeit gerade ein Jahr alt, genauso wie der 1. FC Bayreuth. Bei den Bayreuthern kommt hinzu: Sie waren anfangs nur zwei Jahre ein eigenständiger Verein. Ab 1912 ging der FC in der Bayreuther Turnerschaft auf. bt-Hobbyhistoriker Stephan Müller hat sich intensiv mit der Geschichte der Turnerschaft beschäftigt. Er sagt, dass der 1. FC erst 1923 wieder eigenständig wurde.

Ich glaube wirklich, dass es nicht viele Fotos aus dieser aller ersten Phase gibt.

(Stephan Müller)

Wie das “Wettspiel” am 14. Mai 1911 ausging, ist auf der Rückseite des Fotos freilich auch vermerkt. Die Bayreuther schlugen Münchberg mit 3:1.

Solche Aufnahmen stellen für die Heimatforschung und die Regionalgeschichte einen unschätzbaren Wert dar, da sie Einblicke in das normale, alltägliche Leben der Menschen erlauben.

(Adrian Roßner)