Anzeige


Freizeit

Skifahrer aufgepasst – Die Lifte im Fichtelgebirge laufen wieder

An alle Wintersportler: Das Skifahren, Rodeln und Langlaufen im Fichtelgebirge ist wieder möglich. Die Lifte haben wieder geöffnet. Das gibt die Touristen Information in Warmensteinach bekannt.

Pisten für die Skifahrer

Beide Seilbahnen am Ochsenkopf sind von 9 bis 16 Uhr in Betrieb. Die Nordabfahrt befindet sich dank einer dicken Maschinenschneeauflage in einem sehr gutem Zustand. Auch die beiden Anfängerlifte an den Talstationen Nord und Süd laufen von 10 bist 16 Uhr.

Bergstation Ost. Foto: Webcam.

In Oberwarmensteinach können die Skifahrer den Hempelsberg runter brettern. Der Lift ist ab 9 Uhr mit Flutlicht in Betrieb.

Die Talstation am Hempelsberg. Foto: Webcam.

Der Bleaml-Alm-Lift in Fichtelberg/Neubau ist Montag und Dienstag von 13 bis 17 Uhr, sowie Mittwoch bis Freitag von 13 bis 21 Uhr mit Flutlicht geöffnet.

Skirodelbahn an der Bleaml Alm. Foto: Webcam.

Auch die Klausenlifte in Mehlmeisel sind von 9 bis 22 Uhr mit Flutlicht in Betrieb. Das neue Familienland daneben, kann von 9 bis 18 Uhr genutzt werden. Dort kommen auch begeisterte Schlittenfahrer auf ihre Kosten. Denn sowohl Rodler, als auch Skifahrer werden mit einem 40 Meter und einem 90 Meter langem überdachten “Zauberteppich” hochtransportiert.

Langläufer aufgepasst

Auch die Langläufer kommen nicht zu kurz. Beim Skistadion Bleaml-Alm in Fichtelberg/Neubau ist eine 1000 m lange Loipe und bei der Gebrüder Wehrmann Schanze, eine 500 m lange Skating- und Klassische Runde gespurt.