Freizeit

Sneak Preview: Diese Filme könnten heute laufen

Es ist mal wieder so weit. Auch heute bietet das Bayreuther Cineplex-Kino seinen Besuchern die volle Dosis Spannung und Überraschung. Im Rahmen der Sneak Preview zeigt das Kino dort einen Film vor dem offiziellen Start. Bei Filmfans ist diese Vorführung äußerst beliebt und daher fast immer ausverkauft. Welcher Film am Abend über die Leinwand flimmert, wird im Vorfeld nicht verraten. Für alle, die die Auswahl dennoch ein bisschen eingrenzen wollen, hat das Portal Score 11 einen besonderen Service parat. Dazu vergleichen die Seitenbetreiber vorab die Sneak Previews aller anderen Städte miteinander. So fertigen sie eine Prognose für verschiedene Städte an, darunter natürlich auch Bayreuth.

Drei der Filme, die die bt-Redaktion für den heutigen Abend als ziemlich wahrscheinlich erachtet, finden Sie hier:


bt-Tipp 1: Childs Play

Um ihrem Sohn Andy den Umzug in eine andere Stadt zu erleichtern, schenkt Mutter Karen ihm eine Puppe. Diese sogenannte „Buddi doll“ ist ein Hightech-Spielzeug der Firma Kaslan Corp. Eigentlich soll das Spielzeug Andy viel Spaß bereiten. Doch die Puppe – Chucky – hat es faustdick hinter den Ohren. Unterdessen geschehen in der Stadt mysteriöse Morde.


bt-Tipp 2: I Am Mother

Nachdem die Menschheit beinahe ausgestorben ist, soll die Erde neu bevölkert werden: durch ein besonderes Programm. Dafür wird eine neue Generation in einem unterirdischen Bunker großgezogen. Die Führung hat ein freundlicher Roboter namens „Mutter“. Einige der Kinder haben ausschließlich mit dem Roboter Kontakt und sind komplett von der Außenwelt abgeschirmt. Dann erscheint eine Frau auf der Bildfläche. Sie ist voll mit Blut besudelt und behauptet, all dies sei nur die halbe Wahrheit über die Geschichte der Menschheit. Das Mädchen ist geschockt und stellt ihr komplettes Weltbild in Frage.


bt-Tipp 3: Ein ganz gewöhnlicher Held

Es ist ungewöhnlich kalt. Eine arktische Brise hält Einzug nach Cincinnati. Besonders für Obdachlose bringt dies einige Probleme mit sich: Sie halten es auf den Straßen nicht mehr aus. Ein Ausweg muss her und der ist schnell gefunden: Die öffentliche Bibliothek wird schnell zum Sammelplatz von Obdachlosen und psychisch Kranken, die sich unter die Stammkunden mischen. Das Stammpersonal entwickelt daraufhin eine emotionale Beziehung zu den neuerlichen Besuchern und fühlt sich mehr und mehr verpflichtet, den neuen Gästen zu helfen. Die Bibliothek wird über Nacht zu einem Obdachlosenheim, ohne Erlaubnis der Leiter. Als diese dann doch davon erfahren, kommt die Polizei ins Spiel. Dann schaltet sich die Presse ein. Die Situation schaukelt sich schnell hoch und wird zu einem Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit.


Die Sneak Preview beginnt am Montag um 20 Uhr! Welcher Film nun wirklich gezeigt wird, und ob sich der Kinobesuch gelohnt hat, erfahren Sie am Dienstag auf www.bayreuther-tagblatt.de