Ein Sonderzug voll Ravensburger: Die Tigers empfangen den amtierenden Meister

Zuletzt aktualisiert am

Voller Terminkalender für die Bayreuth Tigers zum Jahreswechsel. Nach der Auswärtsniederlage am Donnerstag empfangen die Bayreuther am heutigen Samstag (28.12.2019) den amtierenden Meister aus Ravensburg.

Gäste reisen mit Sonderzug an

Zum zweiten Mal in dieser Spielzeit wird ein vollbesetzter Sonderzug mit über 500 Gästefans im Tigerkäfig erwartet. Auch nach dem Wechsel auf der Kommandobrücke, vom glücklosen Finnen Valtonen zurück zu Meistertrainer Chernomaz, fehlt dem Team noch etwas die Konstanz, aber bei derzeit 49 Punkten und Platz 5 hat man zumindest wieder richtig Kontakt zum Spitzenfeld.

Verletzungsprobleme beim amtierenden Meister

In den direkten Duellen gelang bisher jeder Mannschaft ein Erfolg, obwohl die Ravensburger auch nach der Meisterschaft wieder einen glänzend besetzten Kader zusammengestellt haben. Zahlreiche Verletzungsprobleme und Spielerwechsel sorgten aber für eine größere Fluktuation in der Türmestadt, so dass sich trotz so routinierten Könnern wie Driendl, Just, Svoboda und Zucker (aktuell auch unter den Verletzten) im Angriff oder Sturm und Haranen in der Abwehr kaum ein Spieler in den individuellen Scorerlisten im Vorderfeld befindet.

Wechselnder Kader

Auch das hocheingeschätzte Torhüter Duo Schmidt-Wöllfl scheint noch Luft nach oben zu haben. Zuletzt gab es mit den Nordamerikanern Fitzgerald und o’Donnell oder dem Ex-Tiger Gams nochmal weiteres frisches Blut in der Offensive. Dass bei so vielen Wechseln in der Saison – mit Flick und Hayes z.B. zwei an anderen Standorten bewährte Topstürmer nicht mehr im Kader – natürlich die Harmonie und Abstimmung noch nicht immer optimal ist, versteht sich fast von selbst.

Aufgrund des zu erwartenden hohen Zuschauer-Aufkommens gegen die Towerstars Ravensburg öffnet das Bayreuther Eisstadion bereits zwei Stunden vor Spielbeginn, in diesem Fall um 14 Uhr, seine Pforten.