Gute Nachrichten für Tigers-Fans

Neuer Außenstürmer für die Tigers!

Zuletzt aktualisiert am

Neuigkeiten aus dem Tigerkäfig! Mit Martin Davidek geht künftig ein routinierter Angreifer für die Tigers auf Punktejagd.

Im tschechischen Opava geboren absolvierte er auch seine „Eishockeyausbildung“ in seiner Heimatstadt. Nach einigen Stationen in der 1. Liga sowie in der tschechischen Extraliga erfolgte 2011 der Wechsel nach Deutschland. Konkret ging es nach Landshut, wo er mit seinem damaligen Team auf Anhieb die Meisterschaft gewinnen konnte.

44 Punkte in 39 Spielen – dabei zwei wichtige Treffer im entscheidenden sechsten Playoff-Match gegen Rosenheim – steuerte er damals bei. Nach zwei weiteren Jahren in Niederbayern folgte der Schritt in die DEL zum ERC Ingolstadt. Auch hier verlieb Davidek, der neben der tschechischen auch über die deutsche Staatsbürgerschaft verfügt, für volle zwei Spielzeiten, bevor der Wechsel nach Dresden folgte.

250 Profieinsätzen in Tschechien ließ Davidek in Deutschland insgesamt 70 Partien in der DEL und über 270 Partien in der DEL2 folgen. Nun also, nach drei Jahren in der sächsischen Landeshauptstadt, führt ihn sein Weg nach Oberfranken.

Das sagt Coach Petri Kujala zum Neuzugang:

Martin hatte im letzten Jahr nicht seine allerbeste Saison und ist nun heiß darauf, zu zeigen, dass er ein besserer Spieler ist als in der abgelaufenen Saison gesehen – was wir in Bayreuth übrigens ebenso sehen. Er hat über mehrere Spielzeiten gezeigt, dass er ein Torjäger und ein guter Überzahlspieler ist. Zudem ist er als Rechtsschütze für uns sehr wertvoll.

(Petri Kujala, Trainer Tigers)

Der technische beschlagene, 1,82 Meter große und 85 Kilo schwere Rechtsschütze, erhält einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Das sagt Martin Davidek zu seinen Zielen für die kommende Saison bei den Tigers:

Letztes Jahr haben mich Verletzungen zeitweise daran gehindert, mein ganzes Potential abzurufen. Deshalb brenne ich wirklich auf die Zeit in Bayreuth, wenn ich aus der Sommervorbereitung heraus wieder voll angreifen kann! Bayreuth ist in der DEL2 immer noch ein relativ neues Team, aber mit einem professionellen Umfeld und einer weiter verstärkten Mannschaft ist mein Ziel, in der kommenden Saison auf jeden Fall die Playoffs zu erreichen – und dann schauen wir mal, was möglich ist…

(Martin Davidek)