Solide: Bayreuth Tigers verlieren knapp gegen Nürnberg

Zuletzt aktualisiert am

Heißer Tanz im Tigerkäfig: Die Bayreuth Tigers haben am Abend den Nürnberger Erstligisten, die Thomas Sabo Ice Tigers, im heimischen Tigerkäfig empfangen. Es ist ein hartes Wochenende: Drei Spiele an drei Tagen. Trotz genutzter Chancen im zweiten und dritten Abschnitt, verlieren die Bayreuth Tigers die Partie vor 2.077 Zuschauern: Endstand 3:4.

Impressionen zum Heimspiel

Geschäftsführer: Jürgen Ziegler

Im ersten Drittel legt Nürnberg in der 18. Minute vor. Doch Bayreuth zeigt Kampfgeist: Rajala gleicht in der 28. Minute aus. Es scheint ein ausgeglichener zweiter Abschnitt, bis Nürnberg durch einen weiteren Treffer erneut die Führung herstellt. So hat der Erstligist die Nase vorne und ergattert durch Fischbuch zwei weitere Tore. Allerdings wenige Minuten vor Ende der Partie: Gleich zwei Treffer für die Tigers. Das Spiel können sie allerdings nicht mehr drehen. Der Abend endet mit einem Sieg für die Gäste. Endstand: 4:3 für die Ice Tigers aus Nürnberg. Pressekonferenz gab es an diesem Abend keine.

Zum Vergleich: Im Testspiel vor zwei Jahren gegen Nürnberg, hatte Bayreuth einst mit 3:6 verloren.

Bereits am Samstag stehen die Tigers um 17 Uhr im Rahmen der Vorbereitung in Erfurt auf dem Eis. Mehr Informationen gibt’s auf der Website der Bayreuth Tigers. 


Die Bayreuth Tigers im Fokus