Tigers zu Gast in Tschechien: Sieg nach Penaltyschießen

Zuletzt aktualisiert am

Am Sonntagnachmittag stand für die Bayreuth Tigers der nächste Test an. Auswärts konnte sich Bayreuth gegen den tschechischen Zweitligisten HC Sokolov erst nach dem Penaltyschießen durchsetzen.

Das Hinspiel am 22. August endete mit 2:5 aus Sicht der Tigers. Das wollten die Bayreuther diesmal besser machen. Bereits nach 28 Sekunden traf Michael Bartosch zur schnellen Führung. Markus Lillich legte noch im ersten Drittel nach. Doch die Gastgeber aus Tschechien glichen noch vor der ersten Pause zum 2:2 aus.

Zwar hatte Sokolov die größeren Spielanteile, aber die Effektivität war auf Seiten Bayreuths. Kevin Kunz verwandelte eine Vorlage von Nico Kolb zum 3:2 aus Sicht der Tigers.  Beide Teams schenkten sich nichts und zogen das Tempo weiter an. Nach 60 Minuten stand es 4:4. Nachdem auch die Overtime torlos verlief, kam es zum Penaltyschießen. Nach dem insgesamt 16. Penalty sicherte Ivan Kolozvary den Sieg für die Tigers.


Am kommenden Freitag empfangen die Tigers dann die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. Mehr Infos finden Sie auf der Website der Bayreuth Tigers.