Unkrautvernichtung: Gastspiel des FC Eintracht Bayreuth abgesagt

Zuletzt aktualisiert am

Wie der FC Eintracht Bayreuth mitteilt, ist das Gastspiel beim ATS Kulmbach am Donnerstagabend überraschend ausgefallen. Der Grund: Eine Sperrung des Platzes. Ein Szenario, das für Unmut sorgt.

Alles für die Katz

Für Anhänger des FC Eintracht Bayreuth hatte die Meldung des ATS Kulmbach einen faden Beigeschmack. Demnach musste der Fußballplatz am Donnerstag gesperrt bleiben – mitten in der Saison. Dies habe der Verantwortliche für Rasenpflege entschieden. Das Mittel zur Unkrautvernichtung habe ursprünglich bis Donnerstag einwirken sollen. Dies erwies sich als zu optimistisch. Bis der Platz nun betreten werden darf, werde es noch länger dauern. Würden die Plätze jetzt bespielt werden, wäre “die komplette Maßnahme für die Katz”, wie der Verein über die sozialen Medien erklärt.

Der Grund für die Spielabsage ist nicht das Wetter, sondern die Unkrautvernichtung auf den Plätzen 1 und 3. Eine solche Maßnahme kostet mehrere tausend Euro und muss nach Begutachtung unserer Plätze dringend durchgeführt werden.

(ATS Kulmbach 1861 e.V. via facebook)

Auch das Angebot für eine örtliche Verlagerung der Partie führte nicht zu einer Lösung.

Der Tausch des Heimrechts wurde von unserer Seite angeboten, aber vom ATS Kulmbach nicht wahrgenommen. Aus welchen Gründen auch immer.

(Sven Fischer, 1. Spielleiter FC Eintracht Bayreuth via facebook)

Wie der ATS Kulmbach daraufhin erklärt, sei der Tausch des Heimrechts nicht so einfach möglich.

Das Heimrecht wird erst nach zwei Absagen wegen Unbespielbarkeit des Platzes getauscht (…) Der Unkrautbefall war nach der letzten Maßnahme nicht vorhersehbar und hat den Verein ebenfalls überrascht.

(ATS Kulmbach 1861 e.V. via facebook)

Legitimer Joker

“Der ATS Kulmbach darf den Joker einmal ziehen, ein Spiel kurzerhand abzusagen. Das ist schon regelkonform”, gibt Spielleiter Sven Fischer vom FC Eintracht Bayreuth im Gespräch mit dem bt zu. Ob es allerdings nur am Platz liege oder an einem Mangel an Spielern in der Urlaubszeit, bleibe fraglich, wie er hinzufügt.

Nachholtermin ungewiss

Einen Termin, wann das Spiel nachgeholt wird, gäbe es bis dato noch nicht, wie Fischer sagt. Doch der Verein bleibt optimistisch:

Wir haben auch während der Urlaubsmonate einen guten Kader zusammen. Da macht es keinen Unterschied, wann genau wir gegen Kulmbach spielen.

(Sven Fischer, 1. Spielleiter FC Eintracht Bayreuth)

Am Sonntagnachmittag trifft der FC Eintracht Bayreuth regulär auf den FC Neuenmarkt.

Lesen Sie auch: