medi Bayreuth ist im FIBA Europe Cup Tabellenführer. Symbolfoto: Christoph Wiedemann

medi Bayreuth bei den Fraport Skyliners Frankfurt: Nur wenig Zeit

Zuletzt aktualisiert am

medi Bayreuth will mit dem am Mittwoch durch den Heimerfolg im FIBA Europe Cup getankten Selbstvertrauen nun auch in der easyCredit BBL seinen ersten Saisonsieg landen. Am 6. Spieltag geht es für die Heroes of Tomorrow nach Frankfurt, wo am Samstag um 18 Uhr in der Fraport Arena das Gastspiel bei den Skyliners ansteht.

medi Bayreuth: wenig Vorbereitung für Frankfurt

Nach dem Heimerfolg gegen Sigal Prishtina am Mittwoch blieb der Mannschaft um Kapitän Bastian Doreth diesmal nur sehr wenig Zeit, um sich auf das schwere Auswärtsspiel in Hessen vorzubereiten. In den wenigen Trainingseinheiten, die Raoul Korner und seinem Coaching Staff blieben, war man weiter darum bemüht, Nate Linhart und Andreas Seiferth noch besser und effektiver in das Mannschaftsgefüge zu integrieren.

Fraport Skyliners: Knappe Niederlagen

Welch schwere Aufgabe medi bayreuth in Frankfurt erwarten wird, kann man beim Blick auf die bisherigen Ergebnisse der Frankfurter erahnen. Zwar war das Team des neuen Head Coaches Sebastian Gleim mit drei Niederlagen in die neue Saison gestartet, doch die Ergebnisse (-1 in Bonn, -4 gegen den FC Bayern und -34 in Berlin) zeigten die Hessen nur in einem Spiel chancenlos.

Im vierten Anlauf folgte dann der erste Sieg mit einem 83:78 Erfolg in eigener Halle nach Verlängerung gegen Aufsteiger Hamburg. Eine nochmalige Leistungssteigerung folgte dann am vergangen Wochenende beim Auswärtsspiel in Ulm, das man mit 78:72 bei den klar favorisierten Ulmern gewinnen konnte.