SpVgg: Auswärtsniederlage beim FC Augsburg II

Zuletzt aktualisiert am

Bayreuth unterliegt dem Gastgeber des FC Augsburg II mit 4:1. Den abstiegsbedrohten Schwaben gelang damit ein wichtiger Heimsieg.

1:0 nach 14 Minuten

Nach einem munteren Schlagabtausch in der Anfangsphase gingen die Schwaben in der 14. Minute durch Nicola Della Schiava etwas glücklich in Führung. Zusätzlich kassierte die Oldschdod in der 35. Minute eine rote Karte. Christopher Kracun musste wegen einer Notbremse an Felix Schwarzholz vom Platz. Eine harte Entscheidung. Somit ging es mit einem 1:0 für die Bundesligareserve aus Augsburg in die Pause.

Gehaltener Elfmeter

Nach der Pause vereitelte SpVgg-Keeper Alexander Skowronek einen Elfmeter des Augsburgers Bastian Kurz in der 56. Minute. Zuvor hatte Skowronek selbst den Augsburger Maurice Malone im Strafraum gefoult. Auch den folgenden Nachschuss parierte der Torhüter der Oldschdod glänzend.

SpVgg gibt nicht auf

In der 66. Minute erhöhte Maurice Malone nach schöner Vorarbeit von Felix Schwarzholz auf 2:0. Die SpVgg ließ sich jedoch vom erneuten Rückschlag nicht beeindrucken. Durch einen Foulelfmeter an Ivan Knezevic in der 74. Minute verkürzte Steffen Eder zum 2:1.

Ein gebrauchter Tag für die Altstadt

In der 81. Minute machten die abstiegsbedrohten Augsburger den Deckel endgültig drauf. Marco Greisel spielte den Altstädter Torhüter aus und vollstreckte aus kurzer Distanz. Den Schlusspunkt setzte Maurice Malone in der 90. Minute zum 4:1 Endstand.