Werdgegang der SpVgg Bayreuth: Timo Rost

SpVgg Bayreuth: Auch der Investor von Carl Zeiss Jena will Rost

Zuletzt aktualisiert am

Ist der Abschied von SpVgg-Trainer Timo Rost nun doch beschlossene Sache? Wie mehrere Medien berichten, soll nun auch der Investor des Drittligisten FC Carl Zeiss Jena der Verpflichtung von Rost zugestimmt haben.

Beim Training am Dienstag versuchte der Sportliche Leiter der Bayreuther, Wolfgang Mahr, noch die Wogen zu glätten. “Timo Rost wird seinen Vertrag bei uns erfüllen”, hieß es zu diesem Zeitpunkt auf Nachfrage des bt. Doch inzwischen scheint es, als ob die Zeichen doch auf Abschied stehen würden.

Lesen Sie auch:

Nach einem Bericht der Bild-Zeitung hieß es am Freitagvormittag, dass sich Jena und Rost weitestgehend einig seien. Auch der belgische Investor Roland Duchâtelet habe der Verpflichtung zugestimmt.

Rost schweigt

Rost selbst wollte sich weiterhin nicht zu den Spekulationen äußern. Er stehe mit der Mannschaft am Samstag auf dem Platz. Das sei das einzige was jetzt zähle, so der 41-Jährige.