SpVgg: Voll fokussiert nach Ingolstadt

Zuletzt aktualisiert am

Am Mittwoch gastiert die SpVgg Bayreuth zum Nachholspiel beim FC Ingolstadt II. Anstoß im ESV-Stadion ist um 19:30 Uhr.

Hinspiel im Sommer

Am 24. August 2018 trafen sich die SpVgg Bayreuth und der FC Ingolstadt II am 8. Spieltag der Regionalliga Bayern zum Hinspiel im Hans-Walter-Wild-Stadion. Das Ergebnis: 1:0 für die Altstadt. Es war der erste Saisonsieg für die Bayreuther, damals noch unter Ex-Trainer Josef Albersinger. Trotz des Erfolgs gegen die “kleinen Schanzer” aus Ingolstadt musste Albersinger kurz darauf seine Koffer packen und mit Timo Rost kam ein neuer Cheftrainer in die Wagnerstadt.

Wiedersehen im Frühling

Seit August hat sich in Bayreuth vieles geändert. Nach der Verpflichtung des neuen Übungsleiters kletterten die Bayreuther in der Tabelle von Platz 18 auf zehn. Anstelle von Niederlagen erzielten die Bayreuther zuletzt gute Resultate, wie dem deutlichen Erfolg gegen Pipinsried oder dem erkämpften 2:0 gegen den Tabellenführer aus München. Die Ingolstädter konnten hingegen von ihren letzten fünf Partien nur eine einzige gewinnen. Der 3:1-Erfolg bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg datiert aber vom 24. November. 2019 ist der FCI noch ohne Sieg. Nach einer Heimniederlage gegen Illertissen reichte es gegen Schalding-Heining und gegen Garching jeweils nur zu Punkteteilungen.

Ausgangssituation in der Tabelle

In der Tabelle stehen die Bayreuther auf Platz zehn, drei Punkte vor den Schanzern. Mit den beiden Erfolgen gegen den Tabellenführer und das Tabellenschlusslicht will das Team von Timo Rost nun auch in Ingolstadt punkten, bevor die Oldschdodd dann am Samstag, wieder auswärts, beim FV Illertissen gefordert ist. Bei einem Sieg gegen den FCI können die Bayreuther in der Tabelle auf Platz acht klettern und sowohl Schalding-Heining als auch Illertissen hinter sich lassen. Gleichzeitig würde die SpVgg so den Anschluss an die Plätze sechs und sieben herstellen und somit in Tabellenregionen vorstoßen, die nach der Niederlagenserie zu Beginn der Saison wohl die wenigsten Beobachter für möglich gehalten haben.

FC Ingolstadt II vs. SpVgg Bayreuth: der direkte Vergleich

 Logo SpVgg Bayreuth
MannschaftFC Ingolstadt IISpVgg Bayreuth
Gründung20041921
StadionESV-StadionHans-Walter-Wild-Stadion
TrainerTobias StroblTimo Rost
Siege im direkten Vergleich57
Tabellenplatz1210
Die letzten fünf SpieleN-S-N-U-U (1 Sieg, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen)N-U-U-S-S (2 Siege, 2 Unentschieden, 1 Niederlage)
Die meisten EinsatzminutenMichael Senger (1830 Minuten)Sebastian Kolbe (2250 Minuten)
Bester TorschützeFatih Kaya (10 Tore)Shpetim Sulejmani (8 Tore)
Die meisten VorlagenNico Rinderknecht (4 Vorlagen)Ivan Knezevic (8 Vorlagen)
Die meisten KartenNico Rinderknecht (9 gelbe Karten)Edwin Schwarz (8 gelbe Karten)
Weiße Westen3 Spiele6 Spiele

Das sagt Timo Rost

Cheftrainer Timo Rost

zum Sieg gegen Pipinsried: „Nur wenige Mannschaften schaffen es, nach einem Sieg gegen Bayern nachzulegen. Uns ist das gelungen, wir haben die drei Punkte aus dem Bayern-Spiel vergoldet. Die drei Punkte nehmen wir mit. Wir hätten ein paar Tore mehr machen können, aber daran werden wir arbeiten.“

zum Nachholspiel in Ingolstadt: „Wir werden auch in diesem Spiel auf uns schauen und wollen unsere Bausteine abrufen. Dann können wir die nächsten wichtigen Punkte holen.“