Zuletzt aktualisiert am

Fußball

SpVgg Bayreuth zum Saisonauftakt – so ist die Situation vor dem Spiel am Freitag

Die SpVgg Bayreuth startet am Freitag (16.7.2021) mit einem Auswährtsspiel bei der TSV Rain/Lech in die neue Saison.

Die SpVgg Bayreuth startet am Freitag in die Regionalliga-Saison. Das ist die Situation vor dem ersten Punktspiel bei der TSV Rain/Lech. Mit dabei sind unter anderem auch die Neuzugänge, die reichlich Drittliga- und sogar Zweitliga-Erfahrung haben.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

SpVgg Bayreuth vor dem Start in die Regionalliga-Saison – das sagt Trainer Timo Rost

Das letzte Spiel absolvierte die Mannschaft von Trainer Timo Rost am 8. Juni. In Eichstätt setzte sich die Altstadt mit 3:0 durch, gewann den Ligapokal und sicherte sich ein Ticket für den DFB-Pokal, wo am 7. August ein Heimspiel gegen Arminia Bielefeld ansteht.

Zuvor stehen noch Punktspiele auf dem Programm. Los gehts am Freitag (16. Juli) bei der TSV Rain/Lech. Die ersten drei Punktspiele finden auswärts statt, da im Hans-Walter-Wild-Stadion aktuell der Rasen ausgetauscht und mit einer Drainage versehen wird.

Zur kurzen Vorbereitung sagt Trainer Timo Rost: „Dieses Mal war die Vorbereitung sehr kurz, wir mussten uns etwas einfallen lassen. Die Jungs haben sehr gut mitgezogen, die neuen Spieler wurden klasse integriert. Jetzt geht es darum, gut in die Saison zu starten. Für das erste Spiel sind wir gut vorbereitet.“

SpVgg Bayreuth zum Saisonauftakt: Gästefans der Altstadt in Rain erlaubt

Über den Gegner Rain/Lech sagt Rost, es ist „natürlich schwer sie einzuschätzen“ nach so einer langen Pause. Er habe zwar Informationen, doch er ist ein „ein großer Freund davon, auf unser eigenes Spiel zu schauen“, wie Rost weiter sagt.

Zum Spiel beim TSV Rain/Lech sind zum ersten Mal in diesem Jahr wieder Gästefans zugelassen. SpVgg-Fans, die die Partie besuchen möchten, sollen sich im Vorfeld online registrieren.

Die Gastgeber werden am Spieltag den Gästeblock öffnen. Zum Einlass ist kein negativer Corona-Test erforderlich, allerdings müssen die Kontaktdaten zur Nachverfolgung angegeben werden. Damit es am Einlass nicht zu längeren Wartezeiten kommt, bittet der TSV Rain, sich am Spieltag online „einzuchecken“.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion