SpVgg Bayreuth

SpVgg Bayreuth reist zum letzten Auswärtsspiel 2019 nach Buchbach

Am Samstag geht es für die Altstadt zum letzten Auswärtsspiel 2019. Beim TSV Buchbach will die Mannschaft von Timo Rost seine Serie von acht Spielen ohne Niederlage fortführen. Zum ersten Mal seit vielen Wochen sind dabei alle Altstädter an Bord.

Eine sehr ordentliche Saison

Der SpVgg-Coach Timo Rost ist mit den jüngsten Leistungen seines Teams sehr zufrieden. Beim 4:0 gegen Memmingen habe seine Mannschaft das Spiel von Anfang an dominiert und seine Chancen genutzt.

Archivfoto: Redaktion

Jeder Spieler, ob in der Startelf oder von der Bank kommend, hat alles gegeben!

(Timo Rost über das 4:0 gegen Memmingen)

Durch Leistungen wie diese, habe die Altstadt eine sehr ordentliche Saison gespielt und sich bis in die Spitzengruppe vorgearbeitet.

Wir wollen so weit vorne auch in die Winterpause gehen und werden dafür in den letzten beiden Spielen noch mal alles raushauen. Buchbach ist ein heimstarker Gegner, aber wir wollen unser Spiel durchziehen.

(Timo Rost über seine Pläne mit der Altstadt für das letzte Auswärtsspiel 2019)

Das Hinspiel zwischen der SpVgg Bayreuth und dem TSV BuchbachFoto: Magdalena Dziajlo

Der Gegner

Der TSV Buchbach steht derzeit im Mittelfeld der Tabelle: auf Platz neun. Nachdem das Team zuletzt fünf Mal in Folge ungeschlagen geblieben war, setzte es am letzten Spieltag wieder eine Niederlage. Beim 1:2 in Nürnberg hielten die Buchbacher jedoch über weite Strecken gut mit und mussten sich dem Tabellenvierten nur knapp geschlagen geben.

Der gefährlichste Torjäger des TSV ist Aleksandro Petkovic mit sechs Treffern. Im folgen Christian Brucia mit fünf Toren und Selcuk-Mucahid Cinar mit vier Buden. Offensiv gehören die Oberbayern jedoch zu den harmlosesten Teams der Liga: nur zwei Mannschaften trafen seltener ins Tor der Gegner als Buchbach. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit 1:1.