Nachrichten

Stadt Bayreuth: An welchen Straßen gerade gebaut wird

Damit Sie weiterhin die Chance haben pünktlich zu Ihren Terminen zu kommen, finden Sie hier im Voraus eine Übersicht, wo an den Bayreuther Straßen gebaut wird. Außerdem gibt es eine Erklärung, wie das das Gebiet umfahren werden kann und inwiefern der Busverkehr davon betroffen ist. Die Stadt Bayreuth macht auf folgende Baustellen im Stadtgebiet aufmerksam:

Welche Baustellen bald anstehen:

  • Kulmbacher Straße: Wegen Reparaturarbeiten an der Gasleitung muss die Kulmbacher Straße beim Anwesen mit der Hausnummer 82 von Samstag, 24. August, bis voraussichtlich Samstag, 31. August, halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Da zu den verkehrsstarken Zeiten wegen der Baustellenampel mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus gerechnet werden muss, werden ortskundige Autofahrer gebeten, diesen Bereich weiträumig zu umfahren.
  • Denkmalstraße: Aufgrund von Reparaturarbeiten an den Gasleitungen muss die Denkmalstraße im Bereich zwischen Kalte Leite und Ringstraße von Montag, 26. August, bis Freitag, 30. August, vollständig gesperrt werden. Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle möglich. Die Umleitung ist ausgeschildert.
  • Ortsdurchfahrt Dörnhof: Die Ortsdurchfahrt Dörnhof (Heinersreuther Straße, Forststraße und Dörnhofer Straße) wird ab Dienstag, 27. August, an 6 Uhr, bis Montag, 2. September, um 17 Uhr, wegen Fräs- und Asphaltierungsarbeiten vollständig gesperrt. Die Umleitung ist beschildert. Sie führt, von der B 22 kommend, über Eckersdorf nach Bayreuth, Bamberger Straße, Rheinstraße, Meranierring, Himmelkronstraße, Kulmbacher Straße und B 85 nach Heinersreuth beziehungsweise umgekehrt. Während der Zeit der Sperrung können die Haltestellen „Oberpreuschwitz-West“, „Dörnhof“ und „Sportplatz“ der Stadtbuslinie 307 nicht angefahren werden. Die Buslinie endet beim Kriegerdenkmal an der Haltestelle Oberpreuschwitz-Mitte. Für die ausgefallenen Haltestellen werden Anruf-Linien-Taxis angeboten. Die Abfahrt ist nur ab Sportplatz möglich.
  • Schwarzwaldstraße: Die Schwarzwaldstraße wird am Dienstag, 27. August, im Bereich zwischen Odenwaldstraße und Spessartstraße wegen Kranarbeiten vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist aus beiden Richtungen jeweils bis zur Baustelle möglich. Anlieger, die westlich der Sperrung wohnen, können nur über die Kemnather Straße/Schwarzwaldstraße zu- und abfahren. Die Ausfahrt von der Schwarzwaldstraße in die Kemnather Straße wird mit einer Baustellenampel geregelt. Die Sperrung dauert von 7 bis voraussichtlich 14 Uhr. Während dieser Zeit fahren alle Busse der Linie 307 stadtauswärts über die Kemnather Straße zur Endhaltestelle „Aichig“. Die Haltestellen „Schwarzwaldstraße“ und „Sonnenstraße“ entfallen. Fahrgäste dieser Haltestellen müssen bereits an der Rollwenzelei beziehungsweise stadteinwärts am Grunaupark oder Wunaustraße aussteigen.
  • Bahnübergang Königsallee: Wie das Straßenverkehrsamt der Stadt Bayreuth mitteilt, muss der Bahnübergang Königsallee von Montag, 2. September, bis Freitag, 6. September, wegen Gleisbauarbeiten vollständig gesperrt werden. Der Verkehr wird stadteinwärts von der B22 kommend über die neue Spange B22 Richtung Wolfsbach, dann B2 und Nürnberger Straße zum Hohenzollernring umgeleitet. Stadtauswärts wird der Verkehr über Hohenzollernring, Wittelsbacherring, Dr.-Konrad-Pöhner-Straße, B2 und über die neue Spange B22 Richtung Aichig umgeleitet.

Diese Baustellen gibt es schon länger:

  • Kulmbacher Straße / Kreuz: Die Kulmbacher Straße wird ab Dienstag, 11. Juni, bis voraussichtlich Ende November im Bereich zwischen Einmündung Kreuz und Herzog wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Umleitung führt während der gesamten Baumaßnahme über Kreuz, Lippacherstraße und Fröbelstraße zur Kulmbacher Straße beziehungsweise umgekehrt. Die Zufahrt zum Rathaus II ist während der Sperrung aus Richtung Fröbelstraße/Kulmbacher Straße möglich. Während der Bauzeit entfallen die Bushaltestellen „Rathaus II“ und „Fröbelstraße“ der Linie 306 stadtein- und stadtauswärts ersatzlos. Fahrgäste müssen deshalb auf die Haltestellen „Lippacherstraße“ und „Kulmbacher Straße“ ausweichen.
  • Rabenstein: Die Straße „Rabenstein“ ist seit Montag, den 29. April, bis Ende September wegen Kanalbauarbeiten abschnittsweise vollständig gesperrt. Die Einbahnregelung wird während dieser Zeit aufgehoben. Die Zufahrt für Anlieger ist jeweils aus beiden Richtungen bis zur Baustelle möglich. Wegen der Straßensperrung fahren alle Busse der Linien 303 „Klinikum“, 307 „Dörnhof“, 325 und die Schülerbusse über 99 Gärten. Die beiden Ersatzhaltestellen befinden sich in der Straße Am Mühlgraben bei Einmündung 99 Gärten. Die Haltestellen „Mosinger Straße“ und „Rabenstein“ werden stadtauswärts und stadteinwärts nicht bedient.
  • Hegelstraße: Die Hegelstraße wird ab Montag, 1. April, bis voraussichtlich Ende September 2019 zwischen Birkenstraße und Eichendorffring abschnittsweise vollständig gesperrt. Anliegerverkehr ist jeweils bis zur Baustelle möglich. Die Umleitung führt über Birkenstraße und Eichendorffring.